Sie sind hier: Startseite / Tip's / Musiktips / „das ZK empfiehlt: Solidarität“

„das ZK empfiehlt: Solidarität“

"Musikalisch spiegelt sich das Konzept der internationalen Solidarität auf der CD wieder, die Songs des Sampler wurden von Bands aus ganz Europa und Russland zur Verfügung gestellt."
Die Situation der russischen Antifaschistinnen und Antifaschisten ist erschreckend.
Das ZK empfiehlt: Solidarität!

Die Situation der russischen Antifaschistinnen und Antifaschisten ist erschreckend.

Sie stoßen nicht nur auf wenig Solidarität seitens ihrer Mitbürgerinnen und Mitbürger, sonder sind auch die Opfer von Gewaltanschlägen, Übergriffen und Morden seitens der extremen Rechte in Russland.
Der kürzlich bekannt gewordene Mord an einem aktiven russischen Antirassisten aus dem SHARP-Umfeld unterschreicht die Dringlichkeit internationaler Solidarität.

Trotz alledem halten sie ihren Widerstand aufrecht. Wir wollen die russische Antifa bei ihrer Arbeit
unterstützen und haben daher den vierten Sampler der Reihe „das ZK empfiehlt“ auf die russische Antifa fokussiert.
Das bedeutet, der Erlös der CDs wird direkt an Projekte in Russland weitergeleitet um
die Arbeit vor Ort zu unterstützen. Auch musikalisch spiegelt sich das Konzept der internationalen
Solidarität auf der CD wieder, die Songs des Sampler wurden von Bands aus ganz Europa und Russland zur Verfügung gestellt.

In den 24 seitigen Booklet findet man Informationen zur Situation in Russland, den Organisationen der extremen Rechten, der von diesen vertretenen Ideologie und dem agieren der Antifa um die rechts-Entwicklung zu stoppen. Das Projekt wurde erarbeitet auf Initiative und zusammen mit der
Gruppe „Sozialistische Kultur Arbeit“ (SKA) Gütersloh und der „Cable Street Beat-Strictly Antifascist“ Gruppe Gütersloh. Diesmal werden sie noch unterstützt von der internationalen Vernetzung Antifaschistischer Gruppen „Antifa Net“ und der Fördebande aus Flensburg.

Auf der CD findet man eine abgerundete Mischung aus Punk, SKA, Hardcore, Reggae und Northern Soul . Aber auch die Freunde des Hip-Hop und des Traditionals werden bedient.
Je nachdem welches Genre euch am nächsten liegt werdet ihr die ein oder
anderen Hits der Bands bestimmt kennen und vielleicht auch neue Hits für
euch entdecken.

Open Season, Los Fastidos, Atatassiagröp, Microphone Mafi a, Talco, Marcus Pepper Love Revue, Kai Degenhardt, Rejected Youth, Davis Hillard and the Rocksteady 7, No Relax, Pannoia Allstars Ska Orchestra, Angelic Upstarts, Redska, Razor Bois, The Movement, Red Union, Blaggers Ita, What We Feel, Three O´Clock Heroes, The Oppressed, Blag-Klowns.

Es ist also auf alle Fälle für alle was feines dabei. Den Preis von 5,00 € sollte euch die internationale Solidarität und ein so netter Sampler dann auch locker wert sein.

Desweiteren ist im Rahmen dieser CD eine Website erstellt worden die sich mit dem Thema dem befasst aber leider noch sehr schwach besucht ist. Auch an Texten und Infos haperts manchmal noch also besucht doch bitte

 http://www.russland-soli.org

und schickt falls ihr Infos habt und/oder Texte zu diesem Thema im Internet findet an uns.
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Artikelaktionen