Sie sind hier: Startseite / Tip's / Filmtips / »Die Welt zu Gast bei Freunden«

»Die Welt zu Gast bei Freunden«

Impressionen vom G8-Gipfel in Heiligendamm 2007
Im Juni 2007 dokumentierten Kamerateams eine Woche lang den vielfältigen
Protest gegen den G8-Gipfel in Heiligendamm. Der Film präsentiert den
visuellen Kontrast zwischen der ruhigen mecklenburgischen Landschaft und
»dem Zaun« als Symbol der elitären Entfernung der Regierenden vom Volk und
dem Globalisierungskampf. Gezeigt werden die verschiedenen Formen des
erfolgreichen Protestes und Widerstandes: Demonstrationen, Blockaden,
Camps, Gegengipfel, aber auch Polizeiprovokationen und Polizeigewalt. Und
natürlich die Clownsarmee, immer in der ersten Linie, mal deeskalierend
durch Späße mit der Polizei, mal selbst durch Wasserwerfer weggespült.

Der Film begleitet GipfelgegnerInnen bei ihren Aktionen und wechselt in
Parallelmontagen immer wieder den Standort des Geschehens. Neben
Statements von GipfelgegnerInnen zum Geschehen kritisieren auch
AnwohnerInnen in Interviews das G8-Gipfeltreffen und zeigen auch zum Teil
Verständnis für den friedlichen Protest der jungen DemonstrantInnen.

In Interviews beschreiben Werner Rätz von attac und Barbara Kamradt von
Greenpeace die Folgen der Globalisierung und die Notwenigkeit von globalen
sozialen Rechten.

Der Film dokumentiert den Protest international, jung und friedlich mit
viel Kreativität und guter Laune als Mut machendes Zeichen für
internationales, solidarisches Bewusstsein, politische Courage und zivilen
Ungehorsam.

© 2007, Lauflänge 30 Min.

Der Film kostet als DVD 10,- EUR zzgl. 3,- EUR Versandkosten.

Kontakt und Bestellung:

Medienprojekt Wuppertal

Hofaue 59, 42103 Wuppertal
info@medienprojekt-wuppertal.de
www.medienprojekt-wuppertal.de

Artikelaktionen