Sie sind hier: Startseite / Nachrichten

Nachrichten

Fwd: [Yabasta] Messerattacken auf DemonstrantInnen in Oldenburg - Untersuchungsbericht veröffentlicht

Fwd: [Yabasta] Messerattacken auf DemonstrantInnen in Oldenburg - Untersuchungsbericht veröffentlicht

Am 5. Juli 08 fanden in Oldenburg ein Naziaufmarsch und reichlich Gegenaktivitäten statt. In diesem Zusammenhang gab es nach Beendigung der Nazi-Aktivitäten massive Polizeiübergriffe gegen DemonstrantInnen der Gegenkundgebungen. Neben über 30 Verletzten durch Schläge, Knüppel und Reizgas sticht heraus, dass zwei DemonstrantInnen durch Schnitte, wahrscheinlich mit einem Messer verletzt wurden.

Fwd: [Yabasta] Messerattacken auf DemonstrantInnen in Oldenburg - Untersuchungsbericht veröffentlicht - Mehr…

Frankreich: Rache für den Streik

In Marseille droht La Poste dem Briefträger und CNT-Militanten Serge Reynaud mit Entlassung.

Frankreich: Rache für den Streik - Mehr…

amadeu casellas, 74 tage hungerstreik / Interview mit Amadeu Casellas Ramón

amadeu casellas, 74 tage hungerstreik / Interview mit Amadeu Casellas Ramón

amadeu cassellas ramon, anarchistischer gefangener in spanien, ist nun seit 74 tagen im hungerstreik. der kampf um das leben amadeus hat begonnen.

amadeu casellas, 74 tage hungerstreik / Interview mit Amadeu Casellas Ramón - Mehr…

Filippinische Textilarbeiterinnen in Rumänien

Filippinische Textilarbeiterinnen in Rumänien

“Wir sollen arbeiten wie Pferde!” Philippinische Textilarbeiterinnen in Sibiu, Rumänien

Filippinische Textilarbeiterinnen in Rumänien - Mehr…

Komm, schmeiß deine Stimme weg

Komm, schmeiß deine Stimme weg

Man merkt wieder, wenn man durch die Straßen von Düsseldorf geht, dass irgendetwas ist. Ach ja, OB-Wahl ist ja. Und alle wahlberechtigten Bürgern (alle Deutschen, oder die in Deutschland lebenden Staatsangehörigen der übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union, wenn sie am Wahltag mindestens 23 Jahre alt sind.) werden aufgerufen am 31. August ein Kreuzchen zu machen, nur damit alles seine Ordnung und Düsseldorf wieder ein OB hat.

Komm, schmeiß deine Stimme weg - Mehr…

Casellas: 61 Tage Hungerstreik

Casellas: 61 Tage Hungerstreik

Der spanische Anarchist und seit über 25 Jahren inhaftierte Amadeu Casellas befindet sich seit dem 23, Juni im unbefristeten Hungerstreik. Ein Freund, der ihn am 16.August besuchte, berichtet von einem hochbedenklichen Gesundheitszustand - Interview mit Casella von La Haine...

Casellas: 61 Tage Hungerstreik - Mehr…

Mumia Abu Jamal Aktuell!

Mumia Abu Jamal Aktuell!

wie ihr sicherlich mitverfolgt habt, haben die juristischen Bemühnungen zur Befreiung von Mumia Abu-Jamal fast den Endpunkt erreicht, ohne einen Erfolg zu erringen. Hintergründe u.a. hier

Mumia Abu Jamal Aktuell! - Mehr…

Kaisers kündigt - KundInnen kleben

Gegen die Kündigung der Kollegin Emmely durch Kaiser's in Berlin gab es gestern in Köln eine kleine Solidaritätsaktion.

Kaisers kündigt - KundInnen kleben - Mehr…

Libera in Modena geräumt und abgerissen

Libera in Modena geräumt und abgerissen

In Italien scheint sich die Repression seit der erneuten Regierungsübernahme durch Silvio Berlusconi zu verschärfen. So wurde nach Berichten von Indymedia Emiglia Romagna am Freitag, dem 8. August 2008 das aktive, im weiteren Umkreis bekannte anarchistische Zentrum Libera in Modena unter Einsatz von Gewalt geräumt und unmittelbar anschließend abgerissen, um für den Bau einer Autorennbahn Platz zu machen.

Libera in Modena geräumt und abgerissen - Mehr…

Lufthansa-Streik: Experten wollen Streikrecht einschränken

Passau/Stuttgart (AFP) — Nach den Streiks bei der Lufthansa haben der SPD-Wirtschaftsexperte Rainer Wend und der Wirtschaftsweise Wolfgang Franz Einschränkungen der Tarifautonomie und des Streikrechts gefordert. Es sei für den Wirtschaftsstandort Deutschland "dauerhaft nicht hinnehmbar", wenn sich Streiks wie bei der Lufthansa oder zuvor der Deutschen Bahn AG durch die Konkurrenz von mehreren Gewerkschaften hochschaukelten, sagte Wend der "Passauer Neuen Presse".

Lufthansa-Streik: Experten wollen Streikrecht einschränken - Mehr…

AMADEU CASELLAS SEIT 50 TAGEN IM HUNGERSTREIK

AMADEU CASELLAS SEIT 50 TAGEN IM HUNGERSTREIK

Amadeu Casellas Ramón ist der am längsten inhaftierte Gefangene in katalonischen Gefängnissen, ein Anarchist, der in den 70/80ern an Banküberfällen beteiligt war, mit denen damals Arbeiterkämpfe finanziert wurden und der seit 1985 permanent in katalonischen Knästen weggesperrt ist.

AMADEU CASELLAS SEIT 50 TAGEN IM HUNGERSTREIK - Mehr…

Tödliche Repression in Ni'lin

Tödliche Repression in Ni'lin

Seit 3 Monaten demonstrieren die Anwohner des Dorfes Ni'lin mutig und effektiv gegen den Bau der Apartheidanlage auf ihrem Land gemeinsam mit vielen israelischen und internationalen Unterstützern. Die israelische Armee und die Grenzschutzpolizei versuchen den Dorfwiderstand mit extremer Gewalt zu unterdrücken. Letzte Woche haben sie ein zehnjähriges Kind und einen siebzehnjährigen Jungen erschossen.

Tödliche Repression in Ni'lin - Mehr…

Inzwischen 15.000 Verdächtige gespeichert

Inzwischen 15.000 Verdächtige gespeichert

Allein das BKA gab 4 Millionen Euro aus, um Anti-Terror-Daten zentral zu speichern. Dreiviertel der Daten betreffen Ausländer - viel konkreter will der Bund nicht berichten.

Inzwischen 15.000 Verdächtige gespeichert - Mehr…

"Auch ohne Burka nicht frei"

Der Wiederaufbau in Afghanistan ist eine Farce, kritisiert die afghanische Menschenrechtsaktivistin Weeda Ahmad. Ihre Organisation will die Vergangenheit aufarbeiten.

"Auch ohne Burka nicht frei" - Mehr…

„Suizid in Frauengefängnis...“

„Suizid in Frauengefängnis...“

Über das Sterben in (deutschen) Gefängnissen ist in den Medien nicht oft die Rede. So ging auch der Tod von Heide L. am 22. Juni 2008 an der Öffentlichkeit vorbei.

„Suizid in Frauengefängnis...“ - Mehr…

Alltag und Zustände im Knast von Andrea

Alltag und Zustände im Knast von Andrea

Der Knastalltag ist geprägt von Monotonie und Schikane, Besuchstermine werden regelmäßig kurzfristig verschoben oder abgesagt, was es sehr erschwert einen kontinuierlichen Kontakt zwischen "Drinnen" und "Draußen" aufrecht zu erhalten. Post wird aufgemacht und je nach Schikanelust der Schließer_innen zum Inspizieren weitergeschickt. Ihr wird nicht mitgeteilt, wenn Post nicht durchkommt. Lange bürokratische Wege erschweren grundsätzlich die Kommunikation aber auch das Reinschicken von Büchern oder CD's.

Alltag und Zustände im Knast von Andrea - Mehr…

Die Genossin Rosa Pazos ermordet in ihrem Haus in Sevilla

Die Genossin Rosa Pazos ermordet in ihrem Haus in Sevilla

Am 11. Juli wurde die Anarchistin und transsexuelle Aktivistin aus Sevilla, Rosa Pazos, erstochen. In Erwartung weiterer Informationen über das Geschehene wollen wir, ihre GenossInnen, folgendes mitteilen:

Die Genossin Rosa Pazos ermordet in ihrem Haus in Sevilla - Mehr…

Über Zwangsarbeit und andere Rechte ...

Über Zwangsarbeit und andere Rechte ...

Am 28 März dieses Jahres erscheint auf dem Tele-Text des WDR eine aufschlussreiche Nachricht: Die Gefangenen produzieren 5 Millionen Euro.

Über Zwangsarbeit und andere Rechte ... - Mehr…

Artikelaktionen

Navigation
Anmelden


Passwort vergessen?
« Mai 2021 »
Mai
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31