Sie sind hier: Startseite

Suchergebnisse

1 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp













Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neueste zuerst) · alphabetisch
Neues Deutschland: »Bankraub ist eine ehrenvolle Sache« - Der spanische Anarchist Lucio Urtubia über sein Leben als Maurer und Fälscher, die Begegnung mit Che Guevara und den Coup gegen die First National City Bank
Lucio Urtubia wurde am 18. Februar 1931 in ärmlichen Verhältnissen geboren. Nach seiner Desertion aus dem spanischen Militär floh er 1954 nach Frankreich. Dort arbeitete er als Maurer und kam in Kontakt zu anarchistischen, exilierten Katalanen. Seine Begegnung mit Quico Sabaté, einem bekannten Anarchisten, bewegte ihn dazu, sein Leben neben dem Dasein als Maurer dem Kampf für die Freiheit zu widmen. Heute lebt Lucio Urtubia im Unruhestand in einer Pariser Wohnung über dem von ihm gegründeten Zentrum Espace Louise Michel. Im Rahmen einer Lesereise sprach in Berlin mit ihm Martin Ling.
Existiert in Nachrichten