Sie sind hier: Startseite / Tip's / Literaturtips / (Auto-)Biographien / Erinnerungen / Operation "Sweety"

Operation "Sweety"

Eine deutsch-deutsche Liebe

Bild: Buch 'Operation Sweety'; Rechte: Hoffmann und Campe 
Eine deutsch-deutsche Liebe

Würde die Geschichte von Ariane Damerow im Kino gezeigt, würden sicher viele Zuschauer denken: Was für eine an den Haaren herbei gezogene Geschichte! Eine Westberliner-Studentin, die sich in einen Ostgrenzer verliebt. Dazu kommt noch ein bisschen Pech, und am Ende wird das Mädchen von vier Geheimdiensten verfolgt. Wobei der Westberliner Staatsschutz die Studentin warnt, sie solle doch bitte vorsichtig sein, die Geheimdienstler der anderen Seite würden versuchen sie umzubringen. Heute lebt die 43jährige noch immer in Berlin. Ihre Geschichte ist unter dem Titel "Operation Sweety" als Buch erschienen, es soll verfilmt werden.

Anmerkung: Wer nach der Lektüre des Buches noch immer denkt, wer nichts zu verbergen habe, brauche keine "Angst" vor der Polizei/dem Staat k zu haben, hat nicht mit der "Neugier" des Aperates gerechnet.

Artikelaktionen