Sie sind hier: Startseite / Termine

Termine

"Umsonst is dat nie!" - zum Tod von Hans Schmitz (FAUD)

Hans Schmitz ist im hohen Alter am 22.03.2007 verstorben. Mit ihm verlieren wir nicht nur einen Genossen der von Kindesbeinen an Mitglied der anarchosyndikalistischen Bewegung war, einen der letzten Zeitzeugen, einen aktiven Genossen, ein Vorbild, sonder auch und vor allem einen Freund.

"Umsonst is dat nie!" - zum Tod von Hans Schmitz (FAUD) - Mehr…

Düsseldorf: Was kann und sollte der NSU Untersuchungsausschuss in NRW leisten? Erwartungen, Hoffnungen, Fallen

Jahrelang warnten Antifaschist_innen davor, doch weder die "Szene", die Zivilgesellschaft, der Staat noch die antifaschistische Bewegung selbst hatten die Dimension des Terrors tatsächlich für möglich gehalten. Nachdem was wir bisher wissen, verübte der Nationalsozialistische Untergrund, bestehend aus mindestens einer Terrorzelle, eingebunden in ein dichtes Netzwerk von Helfer*innen, Sympathisanten und Unterstützer*innen aus der Neonaziszene, 10 Morde, 3 Bombenanschläge und eine Vielzahl an bewaffneten Überfällen. Das Ganze war eng umstellt von einem Netz von mindesten 42 staatlich bezahlten V-Leuten. In Nordrhein-Westfalen zählt die Liste einen Mord, zwei Anschläge und weitere mögliche, ungeklärte Taten. Hinter diesen Zahlen jedoch stehen die Schicksale von Menschen, die Angehörige verloren haben und im Anschluss von den Behörden auch noch belogen und zu Verdächtigen gemacht wurden. Das Mindeste, was Opfer und Angehörige verlangen können, ist Aufklärung. Und zu der gehört auch ein Parlamentarischer Untersuchungsausschuss, um das (mögliche) Versagens der Behörden zu analysieren, Fehler zu dokumentieren und Handlungskonzepte für die Zukunft zu entwerfen. Daher setzte sich die Landtagsabgeordnete Birgit Rydlewski seit Beginn des Jahres 2014 für einen solchen Ausschuss, gerade in NRW, ein. Ohne die Unterstützung weitere Fraktionen war aber die Einsetzung nicht möglich. Es brauchte am Ende die CDU mit einem eigenen Antrag, welcher dann konsensual von allen Fraktionen verändert und angenommen wurde. Im November 2014 wird der NSU-PUA nun endlich kommen.

Düsseldorf: Was kann und sollte der NSU Untersuchungsausschuss in NRW leisten? Erwartungen, Hoffnungen, Fallen - Mehr…

Düsseldorf: Mindestlohngesetz - Geschichte, Gegenwart und Zukunft

Ab dem 01.01.2014 gilt zum ersten Mal in der Geschichte der BRD ein Mindestlohngestz. Der Vortrag beschäftigt sich mit der Geschichte wie es zum Mindestlohngesetz gekommen ist, ordnet die deutsche Regelung in den europäischen Kontext ein und legt vor allem einen Schwerpunkt darauf für wen deas Mindestlohngestz gilt, für wen nicht und welche Ausnahmen vorgesehen sind. Darüber hinaus versuchen wir einen Übrblick über mögliche Versuche der Arbeitgeber*innen zu geben das Gesetz zu umgehen und welche individuellen und kolektiven Möglichkeiten wir haben um unserer Recht durch zu setzen.

Düsseldorf: Mindestlohngesetz - Geschichte, Gegenwart und Zukunft - Mehr…

Düsseldorf: Mindestlohngesetz - Geschichte, Gegenwart und Zukunft

Seit dem 01.01.2014 gilt zum ersten Mal in der Geschichte der BRD ein Mindestlohngestz. Der Vortrag beschäftigt sich mit der Geschichte wie es zum Mindestlohngesetz gekommen ist, ordnet die deutsche Regelung in den europäischen Kontext ein und legt vor allem einen Schwerpunkt darauf für wen deas Mindestlohngestz gilt, für wen nicht und welche Ausnahmen vorgesehen sind. Darüber hinaus versuchen wir einen Übrblick über mögliche Versuche der Arbeitgeber*innen zu geben das Gesetz zu umgehen und welche individuellen und kolektiven Möglichkeiten wir haben um unserer Recht durch zu setzen.

Düsseldorf: Mindestlohngesetz - Geschichte, Gegenwart und Zukunft - Mehr…

Düsseldorf: Geschichte des Anarchismus auf Kuba

Ein gern verschwiegener schwarz-roter Faden zieht sich durch die Geschichte Kubas. Rudolf Mühland hat das Vorwort zur Erstausgabe des Buches "Anarchismus auf Kuba" von Frank Fernandez geschrieben. Der Autor Frank Fernández hat mit diesem Buch diese Geschichte neu aufgerollt. Er spannt den Bogen von der Zeit der spanischen Kolonial- herrschaft bis hin zu dem heutigen Castro-Regime (2003!). Fernández zeichnet das Bild einer wechsel- vollen Geschichte der libertären kubanischen Bewegung, die oft in den diversen politischen Strömungen unterzugehen drohte. Die Unabhängigkeitsbewegungen (Loslösung von Spanien) mit ihrem Patriotismus wie auch die späteren Diktaturen von Machado und Batista konnten sie nicht klein kriegen. Das besorgte in den fünfziger Jahren erst das Regime von Castro. Rudolf Mühland hat das Vorwort zur deutschsprachigen Erstausgabe geschrieben und wird in einem Referat die geschichte des kubanischen Anarchismus/Anarcho- Syndikalismus erläutern. Neben dem Text von Frank Fernandez wrden auch auch intime Freunde des movimiento libertario cubano (MLC), wie Augustin Souchy (der sich auf Einladung Fidel Castros auf Kuba befand!) und Sam Dolgof zitieren. Dieses Buch sei daher vor allen auch den Leuten ans Herz gelegt, die immer noch ein romantisierendes Bild eines kubanischen „Sozialismus“ mit den marxistisch-leninistischen Galionsfiguren Che Guevarra und Castro pflegen. - In diesem Sinne: „Kill your Idols“.

Düsseldorf: Geschichte des Anarchismus auf Kuba - Mehr…

Düsseldorf: März 1920 "Die vergessene Revolution"

„Am 13. März putschte Kapp gegen die Reichsregierung in Berlin. Am 15. März begann der eiligst ausgerufene Generalstreik. Bis zum 29. März traten allein im Ruhrgebiet mehr als 330.000 Arbeiter und Arbeiterinnen in den Streik. Eben diese ArbeiterInnen bildeten in den Städten spontan die sogenannten Arbeiterwehren. Außerdem organisierten sich 80. - 120.000 Menschen ebenso spontan in der „Roten Ruhr Armee“. Hinter der Front passierte aber noch viel mehr, und genau darum soll es in dieser Veranstaltung gehen. Anhand eines PowerPoint unterstützten Vortrages rufe ich den März 1920, die Akteure auf allen Seiten und die "vergessene Revolution" wieder in unsere Erinnerung. Nach dem Vortrag stehe ich Autoren noch zu einer offenen Diskussion zur Verfügung.

Düsseldorf: März 1920 "Die vergessene Revolution" - Mehr…

Düsseldorf: "Umsonst is dat nie" - In Gedenken an Hans Schmitz

Am 22.03.2015 jähert sich zum achten mal der Todestag von Hans Schmitz. Dies nehmen wir zum Anlaß um uns anhand seiner Biograraphie mit Fragen des Widerstandes, der Anarchie, des Syndikalismus, des Kampfes gegen den Faschismus, dem Verdrängen und Erinnern und vielem anderen zu beschäftigen. Neben einem kleinen Vortrag zum Leben und wirken dieses einfachen Arbeiters zeigen wir auch noch einmal die Dokumentation "Umsonst is dat nie!"

Düsseldorf: "Umsonst is dat nie" - In Gedenken an Hans Schmitz - Mehr…

Düssedlorf: Der Streik bei AMAZON

Schon seit 2013 gibt es bei Amazon Deutschland einen Konflikt zwischen der Geschäftsführung einerseits und Ver.di anderrseits. Unter anderem geht es darum das Ver.di den TV Versandhandel anwenden möchte. Amazon möchte aber weiterhin Tarifvertragsfrei bleiben und so den Arbeiter*innen nicht wenig vorenthalten. Währnd des Jahres (2014) kam es immer wieder an einzelnen Standorten zu kleineren Warnstreiks. In den letzten Monaten wurden diese jedoch heftiger und vor allem auch enger mit allen Standorten koordiniert. Wir haben Tim Schmidt, BR-Vorsitzender in Rheinberg und aktiv in der lokalen Streikleitung eingeladen. Der Kollege berichtet kurz über Schwierigkeiten und Erfolge bei der Organisierung erster Warnstreiks und die Haltung, Mitel und Methoden von Amazon in diesem Konflikt. Nach dem Vortrag seid ihr alle herzlich eingeladen noch kurz zu diskutieren und mit uns gemeinsam Ideen zu entwickeln wie dieser Arbeitskampf von außen unterstützt werden kann.

Düssedlorf: Der Streik bei AMAZON - Mehr…

Düsseldorf: Nelkenrevolution reloaded? - Krise und soziale Kämpf in Portugal

Buchvorstellung mit dem dem Politikwissenschaftler und Aktivist Ismail Küpeli. Er lebte bis Sommer 2014 in Portugal und begleitet die sozialen Bewegungen vor Ort solidarisch und kritisch und berichtet regelmäßig über die Folgen der Wirtschaftskrise und die Proteste gegen die neoliberale Krisenpolitik. - - Portugal entwickelt sich zu einem Brennpunkt der kapitalistischen Krise in Europa. Sowohl die neoliberale „Krisenbewältigung“ als auch die sozialen Bewegungen gegen diese Politik lassen sich hier exemplarisch aufschlüsseln. Dabei wird auch die autoritäre Wende in der EU sichtbar – und die neuen Möglichkeiten sozialer Opposition jenseits von Parteipolitik und Wahlkämpfen. Hier wollen wir diese Aspekte aus der Perspektive der Menschen in Portugal, die für ein „besseres Leben“ kämpfen, zeigen.

Düsseldorf: Nelkenrevolution reloaded? - Krise und soziale Kämpf in Portugal - Mehr…

Düsseldorf: Die Arbeitsgesellschaft ohne Arbeit – ein offensichtliches Problem und utopische Ausblicke

„Arbeit macht das Leben süß“ – wohlklingende Worte zu diesem Thema kennen wir alle. Die Erwartungshaltung, ‘anständige’ Berufe zu erlernen, wird uns schon von klein auf antrainiert und fast alle von uns haben sie tief verinnerlicht: die Ethik der Arbeit. Doch es wird immer schwieriger, eine Stelle zu bekommen, von der wir auch tatsächlich leben können. Immer mehr Menschen auf dem gesamten Planeten sind Arbeitslos und die in der Arbeitsgesellschaft produzierten Gegenstände werden uns jeden Tag in Kaufhäusern und durch Werbung um die Ohren gehauen. Warum ist das so? Wie bekam die Arbeit diesen Stellenwert in der Gesellschaft? Und was sind die Konsequenzen daraus? Was für Auswirkungen hat diese Gesellschaft, in der so viel mit so wenig Arbeitskraft produziert wird, auf unser Selbstverständnis? Warum werden immer mehr Menschen psychisch krank durch Arbeit? Und ist es nicht eigentlich eine tolle Entwicklung, dass immer weniger Arbeitende benötigt werden? Wie könnte Ansätze und Utopien aussehen, aus diesem Dilemma wieder raus zu kommen, hin zu einer Gesellschaft, in der man ruhigen Gewissens ‘faul’ sein kann…?

Düsseldorf: Die Arbeitsgesellschaft ohne Arbeit – ein offensichtliches Problem und utopische Ausblicke - Mehr…

Düsseldorf: FAU Bürozeiten im "V6"

Jeden Montag hat die FAU Düsseldorf Im "V6" die Türen offen. Hier bekommt ihr eine erste gewerkschaftliche Beratung bei allen Fragen rund um die Arbeit und (drohende) Arbeitslosigkeit. Von Aufhebungsvertrag über 450€ Jobs, Lohnfortzahlung und Mindestlohn bis Zeitarbeit. (Die gewerkschaftliche Erstberatung ist für alle kostenlos).

Düsseldorf: FAU Bürozeiten im "V6" - Mehr…

Düsseldorf: FAU Bürozeiten im "V6"

Jeden Montag hat die FAU Düsseldorf Im "V6" die Türen offen. Hier bekommt ihr eine erste gewerkschaftliche Beratung bei allen Fragen rund um die Arbeit und (drohende) Arbeitslosigkeit. Von Aufhebungsvertrag über 450€ Jobs, Lohnfortzahlung und Mindestlohn bis Zeitarbeit. (Die gewerkschaftliche Erstberatung ist für alle kostenlos).

Düsseldorf: FAU Bürozeiten im "V6" - Mehr…

Düsseldorf: FAU Bürozeiten im "V6"

Jeden Montag hat die FAU Düsseldorf Im "V6" die Türen offen. Hier bekommt ihr eine erste gewerkschaftliche Beratung bei allen Fragen rund um die Arbeit und (drohende) Arbeitslosigkeit. Von Aufhebungsvertrag über 450€ Jobs, Lohnfortzahlung und Mindestlohn bis Zeitarbeit. (Die gewerkschaftliche Erstberatung ist für alle kostenlos).

Düsseldorf: FAU Bürozeiten im "V6" - Mehr…

Düsseldorf: FAU Bürozeiten im "V6"

Jeden Montag hat die FAU Düsseldorf Im "V6" die Türen offen. Hier bekommt ihr eine erste gewerkschaftliche Beratung bei allen Fragen rund um die Arbeit und (drohende) Arbeitslosigkeit. Von Aufhebungsvertrag über 450€ Jobs, Lohnfortzahlung und Mindestlohn bis Zeitarbeit. (Die gewerkschaftliche Erstberatung ist für alle kostenlos).

Düsseldorf: FAU Bürozeiten im "V6" - Mehr…

Düsseldorf: FAU Bürozeiten im "V6"

Jeden Montag hat die FAU Düsseldorf Im "V6" die Türen offen. Hier bekommt ihr eine erste gewerkschaftliche Beratung bei allen Fragen rund um die Arbeit und (drohende) Arbeitslosigkeit. Von Aufhebungsvertrag über 450€ Jobs, Lohnfortzahlung und Mindestlohn bis Zeitarbeit. (Die gewerkschaftliche Erstberatung ist für alle kostenlos).

Düsseldorf: FAU Bürozeiten im "V6" - Mehr…

Düsseldorf: Treffen des permanenten lokalen Streik-Soli-Komitees / Bündnis Finger weg vom Streikrecht

Einerseits gibt es in Weltweit und selbst in der BRD wieder mehr Streiks, andererseits werden diese immer offener Angegriffen. Dabei bleibt es nicht nur bei "propagandistischen" Angriffen der Massenmedien, die immer wieder versuchen die Stimmung der Bevölkerung gegen Streiks auf zu wiegeln. Vielmehr haben schon 2010 der damalige Bundesvorsiztende des DGB (Sommer) und der Vorsitzende des Arbeitgeberverbandes (Hundt) von der schwarzgelben Regierung ein Anti-Streikgesetz zur sogenannten "Tarifeinheit" gefordert. Nun, vier Jahre später wird von der schwarzroten Regierung, namentlich von der Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD!) ein Gesetz zur "Tarifeinheit" auf den Weg gebracht. Dieses Gesetz stellt einen eklatanten Angriff auf das Streikrecht da. Das lokale Streik-Soli-Komitee / Bündnis FInger weg vom Streikrecht möchte der doppelten Aufgabe gerecht werden. Einerseits wollen wir nach Mitteln und Wegen suchen wie wir in Düsseldorf Streiks in Düsseldorf, NRW, BRD, Europa und der Welt unterstützen können. Andererseits gilt es das Streikrecht als solches zu schützen. Alle interessierten sind herzlich eingeladen sich dem Komitee an zu schließen. Das Komitee ist übergewerkschaftlich und Partei unabhängig.

Düsseldorf: Treffen des permanenten lokalen Streik-Soli-Komitees / Bündnis Finger weg vom Streikrecht - Mehr…

Düsseldorf: "Grand Puits et petites victoires" (2 Films OmU)

Octobre 2010. Le gouvernement veut faire passer en force sa réforme des retraites, mesure d’austérité phare du quinquennat Sarkozy. La rue se réveille. Les dépôts et raffineries de pétrole sont bloqués. Les grévistes de la raffinerie Total de Grandpuits en Seine-et-Marne vont devenir, malgré eux, le fer de lance d’une lutte qui a mobilisé des millions de Français. Grandpuits & petites victoires renoue avec l’histoire populaire française en mettant en perspective cette grève avec les luttes du passé (grève générale, réquisitions, caisses de grèves...) dont on tire beaucoup d’enseignements et d’encouragements à l’action. Tout en nous faisant vivre une grève de l’intérieur, aux côtés de jeunes grévistes attachants, le film décrypte la stratégie gouvernementale, patronale et le rôle prépondérant des médias. Traversé par le questionnement des ouvriers sur la lutte collective, le récit nous embarque dans une véritable aventure humaine.

Düsseldorf: "Grand Puits et petites victoires" (2 Films OmU) - Mehr…

Düsseldorf: Was ist eigentlich Anarcho-Syndikalismus? oder die FAU-IAA stellt sich vor!

Jeder von uns hat die Formel “Ein Angriff auf eine von uns ist ein Angriff auf alle!” schon mal gehört. Und ebenso haben wir alle schon oft die Phrase von der “Solidarität” vernommen. Aber was könnte die wirkliche, praktische Bedeutung dieser und noch ein paar anderer bekannter sozialistischer Schlagworte aus der ArbeiterInnenbewegung sein? Rudolf Mühland geht diesen und anderen Fragen nach und gibt dabei einen kleinen historischen Überblick über die Wurzeln des Anarcho-Syndikalismus und seine Entwicklung vom 19 bis zum 21 Jahrhundert. Dabei legt er einen Schwerpunkt auf die heutige Freie ArbeiterInnen Union (FAU-IAA) und ihre aktuelle Situation. So wichtigen Fragen wie: Wie sind die Menschen innerhalb der FAU organisiert? Welche kurzfristigen, mittelfristigen und langfristigen Ziele verfolgt die FAU? Wer kann mitmachen? oder auch Wie steht die FAU zur Bertiebsratsfrage? Wie steht die FAU zu Tarifverträgen? Wie steht die FAU zum Streikrecht? und viele andere Fragen mehr werden angesprochen. Nach dem Vortrag mit Präsentation bleibt Zeit die aufgeworfenen Thesen zu diskutieren und weiterführende Probleme zu erörtern.

Düsseldorf: Was ist eigentlich Anarcho-Syndikalismus? oder die FAU-IAA stellt sich vor! - Mehr…

Artikelaktionen

Anmelden


Passwort vergessen?
« November 2014 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Termine
Düsseldorf: Mindestlohngesetz - Geschichte, Gegenwart und Zukunft 28.11.2014 19:00 - 22:00 — FAU-Lokal, Volmerswerther Straße 6, 40221 Düsseldorf
Düsseldorf: FAU Bürozeiten im "V6" 01.12.2014 17:00 - 20:00 — FAU-Lokal, "V6", Volmerswerther Straße 6, 40221 Düsseldorf
Düsseldorf: Was ist eigentlich Anarcho-Syndikalismus? oder die FAU-IAA stellt sich vor! 04.12.2014 19:00 - 22:00 — FAU-Lokal “V6″ Volmerswerther Straße 6, 40221 Düsseldorf
Düsseldorf: FAU Bürozeiten im "V6" 08.12.2014 17:00 - 20:00 — FAU-Lokal, "V6", Volmerswerther Straße 6, 40221 Düsseldorf
Düsseldorf: "Grand Puits et petites victoires" (2 Films OmU) 09.12.2014 19:00 - 22:00
Kommende Termine…