Sie sind hier: Startseite / Nachrufe / »Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.«

»Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.«

Kein Anarchist - aber ein sehr guter Freund! Darum hier der Nachruf des Solaris e.V.:
27.05.2007
Solaris in Trauer

»Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.«

Ricardo Wir als Team vom Solaris53 verabschieden in tiefer Trauer unseren langjährigen Freund, Mitstreiter und Weggefährten

Ricardo

Anfänglich als Stammgast berühmt-berüchtigt, wurde Ricardo bald aktives Vereinsmitglied und bereicherte uns fortan nicht nur mit kruden Anekdoten, sondern auch mit tatkräftiger Unterstützung beim Einkauf und - meist donnerstags - hinter der Theke.

Nach seinem Umzug in kölschere Gefilde war er leider nicht mehr so häufig vor Ort anzutreffen, doch dafür sorgte er per Internet in unserem Mitglieder-Forum mit seiner Kolumne "Tierisches aus Köln" für regelmäßige Erheiterung.

Nach überraschender und schnell verlaufender Erkrankung ist er im Alter von nur 34 Jahren in einem Kölner Krankenhaus verstorben.

Ricardos warmherziger und liebenswürdiger Charakter und die vielen schönen Momente, die wir mit ihm erleben durften, werden uns allen in guter Erinnerung bleiben. Sein unermüdlicher Kampfgeist gegen soziale Ungerechtigkeit und Kälte in unserer Gesellschaft waren uns ständiger Ansporn, für eine humanere und moralisch wertvollere Welt einzutreten.

Wir haben mit Ricardo nicht nur jemanden verloren, der den Dingen stets kritisch gegenüber stand, sondern vor allem einen lieben und sehr tiefgründigen Menschen, den viel bewegte - und der viel bewegte.

Wir vermissen ihn schmerzlich.


Artikelaktionen

Navigation
Anmelden


Passwort vergessen?
« Juli 2014 »
Juli
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031