Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / "Umsonst is dat nie!" - zum Tod von Hans Schmitz (FAUD)

"Umsonst is dat nie!" - zum Tod von Hans Schmitz (FAUD)

Hans Schmitz ist im hohen Alter am 22.03.2007 verstorben. Mit ihm verlieren wir nicht nur einen Genossen der von Kindesbeinen an Mitglied der anarchosyndikalistischen Bewegung war, einen der letzten Zeitzeugen, einen aktiven Genossen, ein Vorbild, sonder auch und vor allem einen Freund.

FAU
Das Begräbnis findet statt am 10.04.2007 um 15.20 Uhr auf dem Nordfriedhof in Düsseldorf.

Ein ausführlicher Nachruf wird nachgereicht. Bis dahin möchte ich auf den Artikel zum 90. Geburtstag von Hans Schmitz auf der Seite der
FAU-Düsseldorf. hinweisen.

Rudolf Mühland (FAUD)
 Grab 001
Nachtrag:

Am 10.04.2007 wurde Hans Schmitz nach einer Trauerfeier auf dem Rasengrab (Urnenfeld) des Nordfriedhof in Düsseldorf bestattet.

Neben der Familie waren ca: 20 AktivistInnen der FAU-IAA und andere Aktive anwesend, worüber sich die Familie sehr gefreut hat.

Hans war am 22.03.2007, nach ca: 3 wöchigem Aufenthalt in der Klinik gestorben. Nötig war sein Krankenhausaufenthalt wegen eines offenen Beines geworden. Die verabreichten Antibiotika halfen sein Bein vor der Amputation zu retten.  Das schwache Herz (Hans hat seine letzten Monate fast verschlafen) wollte dann allerdings bald nicht mehr. Irgendwann ist er, wie schon so oft, einfach eingeschlafen - und dieses einmal dann nicht wieder aufgewacht.

Wenn sich seine Sehnsucht nach einer anarchistischen Gesellschaft (oder diese wenigstens beginnen zu sehen) auch nicht erfüllt hat, so hat sich doch sein Wunsch nach einem "friedlichen" Tod erfüllt.

Möge die Erde dir Leicht sein!

Artikelaktionen

Navigation
Anmelden


Passwort vergessen?
« Juli 2014 »
Juli
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031