Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / Portugal: Kurzbericht der Anarchietage in Port

Portugal: Kurzbericht der Anarchietage in Port

Am letzten Wochenende (15-17. Oktober 2010) fanden in Porto (Portugal) die Anarchietage statt. Die Veranstaltung wurde von der anarchosyndikalistischen "Associação Internacional dos Trabalhadores - Secção Portuguesa" ( http://ait-sp.blogspot.com/ ) organisiert.
Im selbstverwalteten sozio-ökol. Zentrum "Terra Viva" diskutierten etwa 50 Menschen aus Portugal und Spanien an den drei Tagen über u.a. folgende Themen:

- Geschichte und Gegenwart des Anarchismus und Anarchosyndikalismus und in Portugal

- Soziale Bewegungen und Kämpfe in Portugal und anarchistische Intervention

- Grenzen der Selbstverwaltung und des Kooperativismus im Kapitalismus

- Kämpfe im Bildungssektor und mögliche Ansätze aus der libertären Pädagogik

Die Schlussdiskussion dreht sich um die Frage, wie sich der Anarchismus und Anarchosyndikalismus zueinander verhalten. Gibt es Unterschiede, und wenn ja, wobei? Oder handelt es sich um Gegensätze? Die Diskussion zeigte, dass alle sehr daran interessiert waren, die unterschiedlichen Ansätze anzuerkennen.

Artikelaktionen

abgelegt unter:
Navigation