Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / Lionbridge Technologies in Polen entlässt Gewerkschafter

Lionbridge Technologies in Polen entlässt Gewerkschafter

Lionbridge ist ein multinationales Unternehmen für Lokalisierungen und Übersetzungsservice mit Standorten in Europa, den Vereinigten Staaten, Indien und China. Im Dezember 2007 gründete sich eine neue basisdemokratische Gewerkschaft in der Firma. Ende Januar diesen Jahres gab sie sowohl ihre Gründung als auch die zuständigen Vertreter an den Arbeitsplätzen der Firma bekannt. Nur wenige Gewerkschaftsmitglieder wurden dem Management benannt. Die vertretende Gewerkschaft hat somit das Recht, jede/n ArbeiterIn in der Firma rechtlich zu verteidigen.

Am 12. Februar wurde der Gewerkschafter Jakub G. entlassen. Die
Entlassung kam kurz nach der Bekanntgabe der Existenz der Gewerkschaft.
Nach polnischem Arbeitsrecht genießt Jakub als gewählter Vertreter der
Gewerkschaft Kündigungsschutz.

The image “http://www.localizationworld.com/lwseattle2007/images/Logos/lionbridgeLogoLarge2.jpg” cannot be displayed, because it contains errors.

Einige Management-Vertreter reagierten negativ auf die Gründung der
Gewerkschaft. So erklärte Jakub, dass er gewarnt wurde, eine
Gewerkschaft würde der Kompetenz des Unternehmens schaden. Am 7.
Februar, vor einem Gewerkschaftstreffen, erhielt ein anderer
Gewerkschaftsvertreter einen Brief seitens des Managements mit der Bitte
um die Befürwortung von Jakubs Entlassung. In diesem Brief klagt ihn
Lionbridge an, er hätte Firmengeheimnisse verraten und vertrauliche
Informationen weitergegeben.

Ihm wurde vorgeworfen, das Firmenimage mit einem im Internet
veröffentlichtem Artikel zu beschädigen. Dafür gab es keinerlei Beweise
und tatsächlich hatte sich eine andere Person zu dem Artikel bekannt.
Der fragliche Text bezieht sich auf die Gründung der Gewerkschaft bei
Lionbridge in Polen, beschreibt die praktische Gewerkschaftsarbeit und
wurde ebenfalls in anderen Publikationen zitiert. Lionbridge unterstellt
die Veröffentlichung von vertraulichen Daten, obwohl der Inhalt des
Textes nachweislich auf Quellen im Internet verfügbarer Informationen
besteht.

The image “http://zsp.net.pl/themes/barron/barroness/logo.png” cannot be displayed, because it contains errors.

Die Gewerkschaft beantwortete den Brief vom 7. Februar mit dem Hinweis
auf keinerlei Beweislast und den Kündigungsschutz Jakubs. Die Firma
reagierte weder auf diese Antwort noch auf die eingereichten Beweise,
die Jakubs Unschuld bezeugen.

So hielt die Firma an ihren Plänen fest und entließ Jakub am 12.
Februar. Er klagt nun vor dem polnischen Arbeitsgericht und dem
Zivilgericht auf Wiedereinstellung gegen seinen früheren Arbeitgeber.

In Polen sind solche Fälle von Entlassungen in Missachtung des Gesetzes
sowie des Kündigungsschutzes von Gewerkschaftern üblich. Meistens
passieren sie nach einer Gewerkschaftsgründung. Es gibt Fälle, in denen
GewerkschafterInnen Entlassungen wegen "Schädigung des Unternehmens"
erfahren, weil sie Arbeitsbedingungen der Presse weiter gegebenen
hatten. Vor dem Arbeitsgericht sind solche Entlassungen nicht zulässig,
und die ArbeiterInnen werden wieder eingestellt. Dennoch haben die
Unternehmen es schaffen können, sie einige Monate vom Arbeitsplatz fern
zu halten.

Die ITUC hat dutzende dieser Fälle dokumentiert, auch die Entlassung
geschützter ArbeiterInnen. Dabei sind die "Weitergabe vertraulicher
Informationen" oder das "Handeln zum Schaden des Unternehmens" die
häufigsten Unterstellungen, um GewerkschafterInnen entlassen, die gerade
beginnen, Gewerkschaftsstrukturen aufzubauen.

Im aktuellen Fall wird die Klage gegen Lionbridge 3000 USD zuzüglich
2000 USD schon geleisteter Gerichts- und Anwaltkosten in Anspruch
nehmen. Sicherlich geht die Klage positiv für Jakub aus, aber sie kann
über ein Jahr dauern.

Deshalb sind jegliche Spenden erwünscht, Jakubs finanzielle Situation
ist zur Zeit schwierig. Nachdem der Fall gewonnen wurde, können die
Spenden zurückgezahlt werden. Bitte kontaktiert dazu info(at)zsp.net.pl,
um die Kontoverbindung zu erhalten.
Dieser Kontakt beantwortet ebenfalls für Fragen zur neu gegründeten
Gewerkschaft.

Informationen zu den Standorten von Lionbridge  

Lionbridge hat zwei Standorte in Deutschland, die Unternehmenszentrale
befindet sich in den USA. Mehr dazu steht auf ihrer Homepage

Vorlagen für Protestfaxe an die Deutschen Standorte

Artikelaktionen

Navigation
Anmelden


Passwort vergessen?
« Juni 2017 »
Juni
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930