Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / Kaisers kündigt - KundInnen kleben

Kaisers kündigt - KundInnen kleben

Gegen die Kündigung der Kollegin Emmely durch Kaiser's in Berlin gab es gestern in Köln eine kleine Solidaritätsaktion.
Wie bereits auf Indymedia berichtet, hat die Supermarktkette Kaiser's in einer Berliner Filiale der Verkäuferin Barbara E. ("Emmely") unter fadenscheinigen Gründen gekündigt, nachdem sie sich an den Streiks im Rahmen der Tarifrunde im Einzelhandel beteiligt hatte.

Siehe: Kassiererin streikt - Kaiser's kündigt
 http://de.indymedia.org/2008/07/222088.shtml

Zwei der Kölner Filialen wurden deshalb am 12. August von einer Gruppe Kundschaft besonderer Art heimgesucht. Diese KundInnen waren sehr unentschlossen, was das Kaufen anging, hinterließen aber auf ihrem Weg durch den Laden auf Regalen und Produkten jede Menge Aufkleber:

Kaiser's kündigt Kassiererin wegen Streik.
Kundschaft solidarisch mit Emmely.
www.labournet.de/branchen/dienstleistung/eh/kaisers.html

VerkäuferInnen und Kundschaft wurden mit Flugblättern über diesen Fall von Repression gegen eine aktive Kollegin informiert. Zum Abschluss zog eine kleine Demo mit Parolen durch den Laden. Die meisten VerkäuferInnen schienen über Emmely's Kündigung nichts zu wissen, und einige reagierten zunächst mit Unverständnis auf die Aktion. Es gab aber auch durchaus verhohlene Zustimmung bis hin zu offener Begeisterung.

Dies als kleiner solidarischer Gruß aus Köln an Emmely und das Solikomitee in Berlin.


Text aus:
http://de.indymedia.org/2008/08/224439.shtml?c=on#c519307

Artikelaktionen

Navigation
Anmelden


Passwort vergessen?
« Juli 2017 »
Juli
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31