Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / Internationaler Kampftag gegen START PEOPLE, am 9 April 2010

Internationaler Kampftag gegen START PEOPLE, am 9 April 2010

In November lezten Jahres hat die Zeitarbeitsfirma Start People ihren Arbeitern in Qualytel mitgeteilt das sie ihnen zu viel bezahlte, da es einen Fehler mi Arbeitsvertrag gab. In diesem Vertrag war ein Stundengehalt von 7,99 Euro abgemacht, in dem es einen Zutazt für den Transport der Arbeiter gab, der nicht im Tarifvertag abgemacht war. Mehrere Arbeiter die mit dem Mittglied der CNT arbeiteten weigerten sich den Brief zu unterschreiben, in dem sie auf das zu viel bezahlte Geld verzichten sollten, und ihr Gehalt dann stündlich auf 7,27 Euro gekürzt würde. Von dieser Gewerkschaft aus versuchte man den Konflikt zu lösen, aber es gab keine Antwort von der anderen Seite....

Das Mittglied der CNT bekam einfach keine Erneuerung des Arbeitsvertrags, nur weil sie ihre Mindestrechte vorderte. Alle anderen
Arbeiter die mit ihr angefangen hatten zu arbeiten bekamen jedoch ihre Arbeitsvertrag erneuerung.

In einem späteren Zusammentreffen mit der Firma erkannte diese jedoch, die unregelmässige Feuerung unserer Genossin. Trotz allem, fordert sie ihren Arbeitsplatz zurück, da der Vertrag Geseztregelmässig nicht korrekt ist, die Arbeiter wurden wegen einer zeitlichen Aufgabe angestellt, doch ihre Aufgaben sind permanent. Auserdem hat der Rechtsanwalt eine ilegale Arbeiter Überweisung festgestellt.

Am lezten 26 März wurde ein internationaler Solidaritätstag in Spanien veranstaltet, der sehr erfolgreich war, auserdem gab es am 19 März auch Solidaritätsaktionen in Caen von der CNT-AIT (Normandie, Frankreich).

Wegen all dem was geschehen ist, rufen wir am 9 April zu einem Internationalen Solidaritätstag auf, mit Aktionen vor den Filialen von
Start Peole auf aller Welt. Diese Firma gibt es in anderen Ländern unter dem Namen UsgPeople.

Wenn möglich, sollten uns alle Syndikate die Solidaritätsaktionen unternehmen, die CNT-Zaragoza informieren, damit wir dies auf unserer Webseite ankündigen können.


CNT-AIT Zaragoza
Avd. Miguel Servet, 34-36- Local 4.
Zaragoza
Telf/Fax. 976410477
zaragoza@cnt.es

Update


In Warschau fand ein Protest statt anlässlich des internationalen Aktionstags gegen die europaweit agierende Zeitarbeitsfirma USG People, die u.a. unter den Namen Start People und Unique auftritt. Die Mitarbeiter/innen von Start People Warschau kamen aus ihren Bürps und zeigten sich interessiert an der Protestaktion. An die rein- und rausgehenden Leute wurde die Zeitschrift „Zaplata“ verteilt. Die Publikation wird von der anarchosyndikalistischen ZSP-IAA (Związek Syndykalistów Polski) herausgegeben und enthält viele Artikel zum Thema Leiharbeit, sowie einige rechtliche Informationen und Tipps für Aktionen am Arbeitsplatz.

Zu dem Solidaritätstag hatte die spanische CNT-IAA Zaragoza aufgerufen, um gegen die ungerechtfertigte Kündigung, gegen die Arbeitsbedingungen und für die Wiedereinstellung einer ihrer Mitglieder zu protestieren. Die Aktion in Warschau war der Auftakt für weitere Proteste in diesem Monat.

Quelle: Homepage der ZSP



P.S. Wir würden uns über Rückmeldungen freuen und diese weitergeben.

Bitte Mail an: leiharbeit_ät_fau_PUNKT_org

Artikelaktionen

Navigation
Anmelden


Passwort vergessen?
« Juli 2017 »
Juli
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31