Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / Gewerkschaftszentrale in Thessaloniki besetzt

Gewerkschaftszentrale in Thessaloniki besetzt

AktivistInnen haben aus Solidarität mit der bei einem Säureanschlag schwer verletzten unabhängigen Gewerkschafterin Constantina Cuneba die Gewerkschaftszentrale in Thessaloniki besetzt.
AktivistInnen in Thessaloniki besetzten am 30.12. das Gewerkschaftshaus. In einer Erklärung fordern sie die Aufklärung des Säureanschlags auf Constantina Cuneba und die Bestrafung der Täter und ihrer Auftraggeber. Auch gegen den Gewerkschaftsdachverband GSEE werden schwere Vorwürfe erhoben.

Auf riesigen Transparenten an der Forderfront des Gebäudes heißt es: "Ihre Gewinne - unser Blut, Generalstreik! Alle auf die Straße" und "Kein Vertrauen in GSEE und Parteien - Selbstorganisierung in den Syndikaten - Dauerstreik jetzt!"

Täglich um 19 Uhr finden Vollversammlungen statt. Die Arbeit der einzelnen Syndikate im Haus werde nicht behindert, einzig das GSEE-Zentralbüro sei bis auf weiteres geschlossen, betonen die BesetzerInnen.

Zur Unterstützung von Constantina werden noch immer dringend Spendengelder benötigt! Die FAU sammelt diese in Absprache mit GenossInnen in Athen! (siehe www.fau.org)

Ansonsten - kurzes update Griechenland

Auch zwischen den Jahren köchelt der Aufstand weiter. Vor allem in Kleinstädten - Náfplio, Komotiní, Iráklion, Kozáni, Xánthi, Kabála, Lárissa, Agrínio, Árgos, Kalamariá und vielen anderen finden täglich kleinere Aktionen, Kundgebungen, Besetzungen von Radiosendern und Rathäusern statt.
In Ioánnina wurde der Wagen eines Staatssekretärs abgefackelt ... Die örtliche Bevölkerung wird über Megaphon und Flugblätter informiert und dazu aufgefordert sich den Protesten anzuschliesen.
"Gegen den Kosumterror"
Diverse Weihnachtsbäume auf den zentralen Plätzen gingen in Flammen auf, der verkaufsoffene Sonntag am 28.12. wurde in Athen durch Geschäftsblokaden behindert.
Noch wenige Hochschulfakultäten und Oberstufengymnasien halten die Besetzungen aufrecht. Die meisten haben "zwischen den Jahren" die Mobilisierung zurückgestellt und für den 5. 6. und 7. Januar zu neuen Vollversammlungen aufgerufen.
Am 9.Januar findet ein landesweiter Bildungsaktionstag mit Großdemonstrationen in allen größeren Städten statt.

Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Artikelaktionen

Navigation
Anmelden


Passwort vergessen?
« Mai 2017 »
Mai
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031