Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / FRAPE-Behr sperrt aus-ArbeiterInnen besetzen

FRAPE-Behr sperrt aus-ArbeiterInnen besetzen

Im Kampf gegen die Massenentlassungen bei der spanischen Tochter des Multis Behr mit Sitz in Stuttgart, verschärft sich die Konfrontation weiter. Auf den lokalen und internationalen Druck hat die Firmenleitung mit dem Versuch einer Aussperrung der Belegschaft reagiert. Diese bekam jedoch davon Wind und besetzte ihrerseits vor Inkrafttreten der Aussperrung erneut die Fabrik.
Nachdem die Informationen über die geplante Aussperrung, die vom Management mit angeblichen "Sicherheitsproblemen" begründet worden ist, durchgesickert war, beschloß eine Vollversammlung der Belegschaft umgeheend die Besetzung des Werkes. Mahr als 100 ArbeiterInnen haben sich im Werksgelände eingeschlossen. Die Vollversammlung und das lokale Solidaritätskomittee haben eine ganze Reihe von Aktionen beschlossen, um den Druck auf das Management und den Konzern weiter zu erhöhen. Wir werden in den nächsten Tagen darüber informieren. Unterstützung, z.B. in Form unserer Postkarten-Aktion ( http://de.indymedia.org/2008/01/204354.shtml) ist wichtiger denn je.

Zu den Hintergründen des Konflikts siehe auch:

 http://www.fau.org/
 http://barcelona.cnt.es/
 http://cnt-frape.blogspot.com/
 http://www.iwa-ait.org/solidarity.html

Artikelaktionen

Navigation
Anmelden


Passwort vergessen?
« März 2017 »
März
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031