Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / FAU: Freeter-Hilfsfond unterstützt Sendai Yomawari Group

FAU: Freeter-Hilfsfond unterstützt Sendai Yomawari Group

Eine erste Gruppe, die wir aus dem Hilfsfond unterstützen wollen, ist die «Sendai Yomawari Group». Diese Freeter-Gruppe stammt aus Sendai, einer Millionenstadt, die der Verwaltungssitz der vom Erdbeben besonders hart betroffenen Präfektur Miyagi ist. Die «Sendai Yomawari Group» unterstützt seit 2000 Obdachlose und andere Prekäre durch Volksküchen und Verteilung dringend benötigter Hilfsgüter. Nach dem Erdbeben und dem Tsunami setzt sie diese Hilfe in erweitertem Umfang und unter großen Schwierigkeiten fort.



26.03.2011 | GenossInnen der Sendai Yomawari Group verteilen Hilfsgüter

Unterstützt werden die GenossInnen in Sendai seit einigen Tagen von Hilfsbrigaden aus dem Süden der japanischen Hauptinsel. Dazu hat sich eine Koordination mehrerer Freeter-Gruppen und libertärer Gruppen und Einzelpersonen gegründet. An dieser beteiligen sich u.a. AnarchistInnen der Freeter Union (Tokyo), Freie ArbeiterInnen Union (Osaka), Kamagasaki Patrol (Osaka), Nojiren (Tokyo) die Mitama Freie ArbeiterInnen Union (Tokyo) und andere. Die Koordination ist dabei mehrere Tonnen Hilfsgüter und UnterstützerInnen nach Sendai zu bringen. Die GenossInnen rufen zu Geldspenden auf, um weitere Lebensmittel, Decken, Bekleidung, Werkzeuge etc. kaufen zu können. Wir werden sie dabei mit Mitteln aus dem Freeter Hilfsfond der FAU unterstützen.


Zum Weiterlesen


Blog der Sendai Yomawari Group

Artikelaktionen

Navigation
Anmelden


Passwort vergessen?
« Juni 2017 »
Juni
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930