Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / Essen: 3. Libertäre Medienmesse

Essen: 3. Libertäre Medienmesse

Ring frei für die dritte Runde! Es ist wieder soweit. In einem der größten europäischen Ballungsgebiete mit mehr als acht Millionen Menschen, werden vom 29. bis 31. August 2014 libertäre und anarchistische Verlage, Zeitschriften, Radio-, Video- und Internetprojekte ihr Programm vorstellen. Drei Tage Messe, Projektvorstellungen, Lesungen, Kultur, Veranstaltungen, Infos, Leute treffen und Pläne schmieden für eine Welt jenseits von Krise und Ausbeutung. Für all das boten bereits die 1. und 2. Libertäre Medienmesse für den deutschsprachigen Raum (Limesse) in den Jahren 2010 und 2012 einen Rahmen. Dieses Jahr widmen wir unsere Veranstaltungen schwerpunktmäßig dem Themenkomplex Frauen.Arbeit.Migration.

Dieses Jahr haben wir nicht nur die altbekannte Homepage:
 http://limesse.de

sondern auch noch einen eigenen Twitter-Account:
 https://twitter.com/LibertreMedienM

und sogar ein Profil bei Facebook
 https://www.facebook.com/profile.php?id=100008201072380

Dieses Jahr haben wir wahrscheinlich sogar die Möglichkeit kleine Mengen von Plakaten und Flyern zu verschicken.

Eine Radiotrailer und ein Videotrailer folgen in den nächsten Tagen. Die entsprechenden Links werden wir euch zukommen lassen. Und für alle, die unsere erste Presseerklärung noch nicht bekommen haben:

Pressemitteilung: 3. Libertäre Medienmesse vom 29. bis 31. August 2014 in Essen

Vom 29. bis 31. August 2014 wird in der Zeche Carl der Ruhrgebietsstadt Essen die 3. Libertäre Medienmesse (LiMesse) für den deutschen Sprachraum stattfinden. Auf der LiMesse werden eine Vielzahl von Verlagen, Internetprojekten, Radio- und Videogruppen sowie anderen MedienproduzentInnen ihr Programm einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. Im Rahmen der Messe erwarten die BesucherInnen u.a. mehrere Dutzend Lesungen und Präsentationen. In einer Zeit, in der die globale Krisenwirtschaft europaweit immer mehr Ausschluss, Hoffnungslosigkeit und Ausbeutung produziert, will die LiMesse Möglichkeiten aufzeigen für die tägliche Gegenwehr und für eine Welt jenseits von Ausbeutung und Unterdrückung. Ausführliche Informationen zur Messe finden sich unter www.limesse.de.

Das Schwerpunktthema der diesjährigen LiMesse heißt „Frauen.Arbeit.Migration.“

Seit über 200 Jahren kommen ArbeiterInnen aus der ganzen Welt ins Ruhrgebiet. Heute leben und arbeiten hier Menschen aus mehr als 170 Ländern zusammen. Besondere Brisanz bekommt das Thema im Spannungsfeld aktueller Debatten um sogenannte „Armutszuwanderung“, dem voranschreitendem regionalem Strukturwandel, einem wiedererstarken nationalistischer Ideen und dem Ringen von Frauen nach einem selbstbestimmten Leben.

Seit einigen Jahren findet in vielen Städten weltweit eine steigende Anzahl libertärer Buchmessen statt. Manche von ihnen, wie die „Anarchist bookfair“ in London oder der „Salon de livre“ in Paris, ziehen mittlerweile jährlich mehrere tausend BesucherInnen an.

Die Libertäre Medienmesse, die 2010 in Oberhausen und 2012 in Bochum stattfand, ist nicht nur Teil dieser Entwicklung, sondern mittlerweile auch fester Bestandteil der Alternativ-Kultur im Ruhrgebiet. Es ist erklärtes Konzept der LiMesse, neben klassischen Buchverlagen auch audio-visuellen Medien und der steigenden Zahl der für eine libertäre Diskussion wichtigen Internetplattformen Raum zur Vorstellung ihrer Arbeit zu geben.

Die 3. Libertäre Medienmesse ist auch Ausdruck des steigenden Interesses an libertären Ideen und Handlungsvorschlägen. Vor dem Hintergrund einer inzwischen deutlich zu Tage tretenden globalen Systemkrise, die für Millionen immer neue finanzielle und kulturelle Einschränkungen bedeutet, suchen zunehmend mehr Menschen nach Alternativen. Es ist kein Zufall, dass die herrschaftskritischen und auf eine Überwindung der ökonomischen und ökologischen Ausbeutung zielenden libertären Ideen in dieser Situation zunehmend Interesse finden. Diesen Prozess wollen wir durch die libertäre Medienmesse unterstützen.

Website der 3. Libertären Medienmesse:

▶  http://www.limesse.de

Twitter:

▶  https://twitter.com/LibertreMedienM

Reproduktionsfähiges Logo der 3. Libertären Medienmesse

▶   http://limesse.de/download/limesse_quer_1c.pdf

Für Nachfragen und ergänzende Informationen, ist die Vorbereitungsgruppe der 3. Libertären Medienmesse jederzeit erreichbar:

per E-Mail unter presse_ät_dritte.limesse.de
Festnetz: 0211/8302795 (AB)
Mobil: 0179 3258648

Bei der Libertären Medienmesse handelt es sich um ein ehrenamtliches Projekt. Es kann deshalb evt. einige Tage dauern, bis wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen können.

Die Vorbereitungsgruppe der 3. Libertären Medienmesse, Ruhrgebiet im Mai 2014

Artikelaktionen

Navigation
Anmelden


Passwort vergessen?
« Mai 2017 »
Mai
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031