Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / Düsseldorf: Was ist los bei Metso Lindemann?

Düsseldorf: Was ist los bei Metso Lindemann?

Seit Monaten gäert es in der Belegschaft bei Metso Lindemann in Düsseldorf. Erst gab es nur Gerüchte: Outsourcing war das Stichwort. Jetzt ist es Gewissheit: Vier Abteilungen in der Produktion sollen "umstrukturiert" werden. Der Lokalpresse war zu entnehmen das es um den Abbau von (vorerst) 70 Stellen gehen soll. Die Profite sind den Bossen nicht hoch genug - darum sollen die Arbeiter*innen bluten. Der sozialpartnerschaftliche Ordnungsverband IG-Metall (IGM) hat sich bisher kaum gerührt und der Betriebsrat (BR) ist noch immer in der "Informationsphase". Darum hat sich die FAU Düsseldorf entschlossen zusammen mit den Mitgliedern der FAU im Betrieb aktiv zu werden.

Natürlich sind auch wir noch ganz am Anfang der Auseinandersetzung. Trotzdem haben wir am Freitag, den 28.09.2012 zu Schichtbeginn (5:30 - 8:00 Uhr) ein erstes Flugblatt an die Kollegen der Produktion und die Kolleg*innen der Verwaltung verteilt.

Die Reaktionen waren durchweg positiv - Sowohl vor dem Fabriktor als auch im Betrieb selbst.

In den nächsten Tagen werden wir unser weiteres vorgehen besprechen. Leider steht zu befürchten das dies nicht der einzige Bericht von Aktionen unsererseits bleiben wird.

Das Flugblatt 01

Artikelaktionen

Navigation
Anmelden


Passwort vergessen?
« März 2017 »
März
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031