Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / Dresden: BNG-Streik geht in die dritte Woche

Dresden: BNG-Streik geht in die dritte Woche

Schon 2013 setzte die "Initiative Basisgewerkschaft Nahrung und Gastronomie" (I-BNG) in der Dresdener alternativen Szene-Kneipe "Trotzdem" eine 20% Lohnerhöhung auf aktuell 7,50€ pro Stunde durch. In den darauffolgenden Monaten gründete sich die BNG organisierte weitere Arbeiter*innen im alternativen Stadtteil "Neustadt". Außerdem bereitete sich die Betriebsgruppe darauf vor einen Haustarifvertrag im "Trotzdem" durch zu setzen. Darauf hin entließ Johanna Kalex, ihres Zeichens als "linke Aktivistin" bekannt und Chefin des "Trotzdem", kurzerhand die komplette Betriebsgruppe. Als fadenscheinige Begründung dieser syndikalismusfeindlichen Aktion schob sie einige Tage später angebliche Diebstähle aus dem Lager der Kneipe nach. Anfänglich suggerierte sie noch, das ausschließlich die drei Kellner*innen der BNG-Betriebsgruppe Zugang zum Lager gehabt hätten. Nach knapp zwei Wochen Arbeitskampf musste sie jedoch öffentlich eingestehen, das neben den drei von ihr entlassenen auch noch weiteres Personal sowie Familienangehörige der Kalex Zugang zum Lager haben. Seit Beginn des Vollstreiks hat die Chefin jedes Gesprächsangebot kategorisch abgelehnt. Davon läßt sich aber weder die Betriebsgruppe noch BNG oder gar die FAU-Dresden beeindrucken. Im Gegenteil, die Aktivitäten werden noch weiter ausgeweitet....

... So gibt es heute ( am 17. Februar) eine  Arbeitsrecht-Schulung für Gastro-Arbeiter_innen. Schon am 10.02. gab es im Stadtteilhaus einen Veranstaltungstag, an dem es zu den verschiedenen Fragen die sich aus dem Arbeitskampf ergeben Veranstlatungen und Diskussionrunden gab. Von Anfang an haben auch diverse Künstler*innen den Streik unterstütz. So gab es u.a. mit Paul, bekannt als "Geigerzähler" ein Streikposten-Solikonzert. Die Solidarität, welche dei Streikenden erfahren ist übrigens bemerkenswert. Neben der finanziellen Unterstützung (auch die FAU-D hat Geld überwiesen) und den vielen schriftlichen Solidaritätserklärungen, fahren auch immer wieder Menschen extra nach Dresden um ein/zwei Tage die Streikposten vor dem "Trotzdem" zu untersützen. Nicht zu schweigen von der Solidarität vor Ort!

Für Ende Februar ist auch noch eine Demonstration durch den Stadtteil geplant.

immer aktuell: Streikticker und mehr auf dem Streik-Blog

Hier noch zwei Medienlinks:


06.02.2014: MDR Dunke Wolken über der bunten Neustadt

02.02.2014: A-Radio Berlin "Interview mit Wolf Meier /BNG-FAUDD"

Artikelaktionen

Navigation
Anmelden


Passwort vergessen?
« September 2017 »
September
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930