Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / Brasilien: 4. ArbeiterInnen-Kongreß

Brasilien: 4. ArbeiterInnen-Kongreß

Das „Exekutiv Sekretariat des 4. Brasilianischen ArbeiterInnen-Kongresses“ informiert über die Durchführung dieses Kongresses vom 28.-30. Januar 2011 in Porto Alegre. An selber Stelle fand 2009 der bislang letzte Kongress der anarcho-syndikalistischen Internationale (IAA) statt. In der Information heißt es:

In der Interpretation der Maxime, das die Emanzipation der ArbeiterInnen die Aufgabe der ArbeiterInnen selber sein wird, entschied die Brasilianische ArbeiterInnen Konföderation (COB – Confederação Operária Brasileira) die Durchführung des 4. Brasilianischen ArbeiterInnen Kongresses, mit Sitzungen am 28, 29. und 30. Januar, beginnend um 9.00 Uhr im Centro Cultural e Artistico (dem Sitz der IAA in Brasilien), in Porto Alegre, Bundestaat Rio Grande do Sul. Auf diesem Kongress, benannt „105 Jahre des revolutionären Syndikalismus in Brasilien: Direkte Aktion und Solidarität in der Verteidigung der ArbeiterInnen-Rechte“, wollen wir Wege der Aktion und der Vertiefung des revolutionären Syndikalismus als historischem Bezugspunkt für die Kämpfe um Wohlstand und Freiheit unserer Leute diskutieren.

Überzeugt davon, dass nur in der Kooperation in größter Anzahl, durch die Aufforderung zur Tat durch unsere ArbeitskollegInnen, die verabschiedeten Resolutionen in die Praxis umgesetzt werden, laden wir alle ArbeiterInnen dazu ein, kollektiv an den Sitzungen teilzunehmen, so, dass sie über die Beratungen der Delegierten unserer Sektionen bescheid wissen – einzig und allein geführt von der Sehnsucht die Arbeit vom kapitalistischen Monopoly zu befreien.


Artikelaktionen

abgelegt unter:
Navigation
Anmelden


Passwort vergessen?
« Juli 2014 »
Juli
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031