Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / Aufweichung des Jugendarbeitsschutzes geplant

Aufweichung des Jugendarbeitsschutzes geplant

Mit einer gemeinsamen Initiative im Bundesrat wollen die baden-württembergische und bayerische Landesregierung das Jugendarbeitsschutzgesetz aufweichen.

So sollen Jugendliche unter 18 Jahren bis 22 Uhr statt wie seither bis 20 Uhr beschäftigt werden können. Das Beschäftigungsverbot an Samstagen soll aufgehoben und die Arbeitszeitgrenzen vor allem im Hotel- und Gaststättengewerbe sollen noch stärker ausgeweitet werden.

Artikelaktionen

abgelegt unter:
Navigation
Anmelden


Passwort vergessen?
« April 2017 »
April
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930