Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / Argentinien: Schokolade aus ArbeiterInnen-Selbstverwaltung

Argentinien: Schokolade aus ArbeiterInnen-Selbstverwaltung

Seit dem 5. Januar 2009 sind rund 50 ArbeiterInnen in einer Schokoladenfabrik in Argentinien ohne Arbeit, weil die BesitzerInnen der Fabrik diese aufgegeben hatten. Also haben die ArbeiterInnen sie übernommen.

Als die ArbeiterInnen am 5. Januar zur Arbeit erschienen, fanden sie ein Schild am Tor der Fabrik, auf dem zu lesen stand: "Wir teilen Ihnen mit, dass es aus wirtschaftlichen Gründen nicht möglich war, die Zahlungen für Ihre Arbeit zu decken. Aus diesem Grund schließt die Fabrik. Deshalb ersuchen wir die Arbeitenden, nicht mehr in die Fabrik zu kommen, bis wir den Betrieb wieder aufnehmen", mit der Unterschrift der Präsidentin des Unternehmens.

Auf diese unverschämte Weise teilte das Unternehmen die Entlassung der ArbeiterInnen mit, denen es den Lohn für zehn Monate schuldete. Aber an diesem Tag kehrten die ArbeiterInnen nicht nach Hause zurück, sie blieben dort, organisierten eine Dauerkundgebung und besetzten die Fabrik mit dem Ziel, sie auf Basis der ArbeiterInnenselbstverwaltung wieder in Betrieb zu nehmen.

Bis heute sind dort Leute, die dabei bleiben, um diesen Kampf nicht aufzugeben. Im Kontakt mit Kollektiven geben sie eine wahre Lehre ebenso für die innenpolitische Linke wie auch für den Syndikalismus, den sie von weitem betrachten.

Es besteht die realistische Möglichkeit, dass dieser Versuch zu einer weiteren Erfahrung der ArbeiterInnenselbstverwaltung und von den ArbeiterInnen übernommener Fabriken führt, genau wie es mit der Keramikfabrik Zanon geschehen ist. In der genannten Fabrik in Arrufat sind die Maschinen intakt, und das Einzige, was noch fehlt, ist der Strom, den die Elektrizitätsgesellschaft abgestellt hat, weil die EigentümerInnen ihn nicht bezahlt hatten.

Artikelaktionen

abgelegt unter:
Navigation
Anmelden


Passwort vergessen?
« Oktober 2017 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031