Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / Aktionstag gegen Künstlerbedarfskette Boesner

Aktionstag gegen Künstlerbedarfskette Boesner

Am vergangenen Samstag, den 7. Juni, kam es in 5 Städten (Köln, Frankfurt, Berlin, Wien und Graz) zu Protestaktionen vor Filialen der Künstlerbedarfskette Boesner. Es ging um die Verhinderung einer Betriebsratswahl im Januar 2008 in Köln und die Einführung der Samstagsarbeit am 7. Juni 2008 in der Kölner Filiale. Zwischen beiden Ereignissen besteht ein direkter Zusammenhang.

Aufgerufen hierzu hatte die IWW (Industrial Workers of the World) Köln, die in der Kölner Filiale eine Betriebsgruppe hat. An dem Protesttag beteiligten sich neben der IWW auch Mitglieder der FAU und der neugegründeten österreichischen Föderation der ArbeiterInnen-Syndikate (FAS).

Es wurden Flugblätter an die Kundschaft verteilt, Redebeiträge gehalten, lautstark und sichtbar auf die Behinderung und Einschüchterung aktiver und kritischer ArbeiterInnen durch die Geschäftsleitung bei Boesner Köln hingewiesen. Nicht wenige Kundinnen und Kunden fühlten sich angesprochen und solidarisierten sich mit den Protestierenden.


http://media.de.indymedia.org/images/2008/06/219697.png

Artikelaktionen

abgelegt unter:
Navigation
Anmelden


Passwort vergessen?
« Juli 2019 »
Juli
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031