Sie sind hier: Startseite / Nachrichten

Nachrichten

Der Kampf für indigene Autonomie in Neuseeland oder, wer ist hier der Terrorist?

"Mit erhobenen Händen rauskommen!" Unsaft erwachte ich am 15. Oktober 2007. Ich übernachtete in einem Zelt im Grüngürtel Wellington's, der neuseeländischen Hauptstadt. Rasch zog ich T-Shirt und Hose an und lief direkt in den geladenen Gewehrlauf einer 'Bushmaster XM15'. Ein von oben bis unten schwarz gekleideter Polizist mit mit Helm auf dem Kopf und Balaklava über dem Gesicht stand vor mir. "Hände hoch! Auf den Boden legen!" Das Gesicht in der schlammigen Erde; ein Polizeihund Zentimeter entfernt. Ich wurde von etwa 10 schwer bewaffneten Polizisten umzingelt, wurde verhaftet und auf die Polizeiwache mitgenommen.

Der Kampf für indigene Autonomie in Neuseeland oder, wer ist hier der Terrorist? - Mehr…

Slowakei: Direkte Aktion bei 'Lionbridge' in Žilina (PA-IAA)

Wie 'Priama akcia' (PA) und andere Mitgliedssektionen der 'Internationalen Arbeiter/innen-Assoziation' (IAA) bereits im Dezember 2007 gemeldet haben, wurde eine neue Basisgewerkschaft bei polnischen Niederlassung der Firma Lionbridge in Warschau gegründet. Am 12. Februar 2008 wurde das Gewerkschaftsmitglied Jakub G. entlassen. Diese Entlassung passierte kurz nach der Mitteilung über die Gründung der Gewerkschaft. Unsere polnischen Genoss/innen von der ZSP riefen daraufhin zu Solidaritätsaktionen für Jakub auf.

Slowakei: Direkte Aktion bei 'Lionbridge' in Žilina (PA-IAA) - Mehr…

Argentinien: Arbeitskampf beim Automobilzulieferer Dana

Unsere Schwesterorganisation FORA-AIT in Argentinien bittet international um Unterstützung einer lokalen Basisgewerkschaft in Buenos Aires. Das Sindicato de Resistencia de Oficios Varios (Gewerkschaft der Widerständigen verschiedener Berufssparten) aus Morón unterstützt die Arbeiterinnen und Arbeiter des Automobilzulieferers Dana. Dort wurden im Januar 60 MitarbeiterInnen entlassen, weil sie als AktivistInnen der Organsiation dem Unternehmen ein Dorn im Auge waren. Daraufhin kam es zum zweiwöchigem Streik, der permanent und brutal angegriffen wurde. Unter immenser Einschüchterung der Belegschaft und großem Polizeiaufgebot setzte das Unternehmen die Wiederaufnahme der Arbeit durch. Die Arbeiterinnen und Arbeiter versuchen, sich weiter zur Wehr zu setzen und benötigen Unterstützung in Form von Öffentlichkeit und Spenden.

Argentinien: Arbeitskampf beim Automobilzulieferer Dana - Mehr…

Internetaktion der Nordhäuser Fahrradwerker und deren Hintergrund – Aufruf zur Unterstützung des Produktionsstarts.

Nur mit der Betriebsbesetzung anlässlich der Schließung Ihrer Firma und der daraus resultierenden Strike Bike Produktion, wollten sich viele der ehemaligen Mitarbeiter des Nordhäuser Fahrradherstellers Bike Systems, im Kampf um ihre Arbeitsplätze und Ihrer Existenzen, nicht zufrieden geben. Das Ziel war und ist es möglichst viele Arbeitsplätze zu erhalten. Eine Fahrradfirma mit wiederum ca. 130 Arbeitsplätzen in Selbstverwaltung zu schaffen konnte nur utopisch erscheinen, da nach Abzug des Insolvenzverwalters statt Maschinen und Anlagen nur noch Müllberge und Asche den Inhalt der Werkhallen bildeten.

Internetaktion der Nordhäuser Fahrradwerker und deren Hintergrund – Aufruf zur Unterstützung des Produktionsstarts. - Mehr…

kurz berichtet 0001

aktuelle Kurzmeldungen aus dem In- & Ausland

kurz berichtet 0001 - Mehr…

Strike-Bike: Black Edition

Die "Neue Nordhäuser Zeitung" hat kontinuirlich über den Kampf der Belegschaft bei Bike Systems berichtet. Nun können wir hier einen Artikel Dokumentieren, incl Bildern, welcher die Fortschritte der Strike Bike GmbH zeigt. Unter anderem zu sehen ist die überarbeitete und verbesserte Black Edition des Strike Bikes.

Strike-Bike: Black Edition - Mehr…

Strug.gle 0009

Kurzmeldungen über Arbeitskämpfe

Strug.gle 0009 - Mehr…

Strike Bike - Arbeiten ohne Chef

Obwohl der Arbeitskampf bei Bike Systems verloren wurde, gibt es eine kleine Gruppe Unbeugsamer. Diese wollen nicht nur die Produktion in einer neugegründeteten Firma wieder aufnehmen sondern auch noch einiges grundlegend anders machen als bisher.

Strike Bike - Arbeiten ohne Chef - Mehr…

Dokumentation: Ägypter kämpfen ums tägliche Brot

Regierung verweist auf Weltmarktpreise, doch im Lande mehren sich die Proteste

Dokumentation: Ägypter kämpfen ums tägliche Brot - Mehr…

Dokumentation: Türkei: Widerstand gegen Reform der Sozialversicherung formiert sich neu. Zehntausende demonstrierten am Sonntag in Istanbul

Die linke türkische Zeitschrift express resümierte in ihrer jüngsten Ausgabe (April 2008): »Der 14. März hatte ausgezeichnet begonnen.« Erstmals seit 1991 legten an jenem Tag vor knapp vier Wochen Arbeiter im ganzen Land für zwei Stunden die Arbeit nieder, gegen eine geplante Sozialversicherungsreform zeichnete sich immer deutlicher ein Generalstreik ab. »Doch der Tag endete in einem Alptraum«, so die Zeitschrift weiter. Denn nur wenige Stunden nach dem Ende des Warnstreiks stellte die türkische Generalstaatsanwaltschaft ihren Verbotsantrag gegen die Regierungspartei AKP – was auch für die Geschlossenheit des Protestes gegen das Reformvorhaben nicht ohne Folgen bleiben sollte.

Dokumentation: Türkei: Widerstand gegen Reform der Sozialversicherung formiert sich neu. Zehntausende demonstrierten am Sonntag in Istanbul - Mehr…

USA: Utah Phillips, Arbeiterbarde, benötigt Eure (!) Hilfe

Der Wobbly-Barde Utah Phillips ist schwer erkrankt. Er kann nicht mehr auftreten und braucht dringend finanzielle Unterstützung. Utah Phillips hat Zeit seines Lebens als IWW-Musiker, Sänger, Dichter, Schriftsteller und, vor allem, Organizer den Geist des Kampfes gegen die Bosse und für eine bessere Welt hochgehalten.

USA: Utah Phillips, Arbeiterbarde, benötigt Eure (!) Hilfe - Mehr…

Argentinien: FORA-AIT benötigt Eure (!) Hilfe

Sindicato de Resistencia FORA schrieb: Brief an die Genossinnen und Genossen der anarchosyndikalistischen Gewerkschaften, an die revolutionären Gewerkschafter/innen, die Basisgewerkschaften sowie alle solidarischen Arbeiterinnen und Arbeiter weltweit: Genossinnen und Genossen, wir vom /*Sindicato de Resistencia de Oficios Varios*/ (Gewerkschaft der Widerständigen verschiedener Berufssparten) aus Morón, Buenos Aires, wenden uns an euch, um euch über die folgende Situation zu informieren und um eure Hilfe zu bitten.

Argentinien: FORA-AIT benötigt Eure (!) Hilfe - Mehr…

Mythos Arbeit - eine Veranstaltungsreihe der Anarchistischen Gruppe Mannheim

Arbeit – ein notwendiges Übel, sich den Lebensunterhalt zu verdienen? Oder der „Schlüssel zum Glück“? Wie kommt es, dass wir „Arbeit“ so unterschiedlich wahrnehnmen? Die Anarchisten haben seit jeher nach solchen Alternativen gesucht – und sie ausprobiert, so gut es ging. An diesem Abend führt der anarchistische Autor Horst Stowasser in einer lockenen Mischung aus Lesung, Plauderei und Diskussion durch den Dschungel libertärer Gedanken, Experimente und Spekulationen rund um „Arbeit“. Welche Arbeitsethik bräuchten wir in einer humaneren Wirtschaftsform? Wäre diese überhaupt möglich, oder müssten wir dann alle verhungern? Wenn niemand mehr arbeiten müsste – würde dann tatsächlich niemand mehr arbeiten? Wer würde aber dann noch unangenehme, gefährliche oder schmutzige Arbeit tun? Was wäre, wenn es kein Geld mehr gäbe und jeder einfach nehmen könnte, was er gerade braucht? Und was ist eigentlich wichtiger: Das hochgepriesene „Recht auf Arbeit“ oder das verschmähte „Recht auf Faulheit“? Vor allem aber: Was könnte man hier und heute konkret tun, um aus „der Arbeit“ das zu machen, was sie eigentlich sein sollte: etwas Positives?

Mythos Arbeit - eine Veranstaltungsreihe der Anarchistischen Gruppe Mannheim - Mehr…

SBB-Cargo Streik - Kein Ende in Sicht

Die SBB hatte die Gespräche mit den Gewerkschaften und dem Streikkomitee unterbrochen. Mit dem Beharren auf Garantien für die Stellen in Bellinzona verletzten die Gewerkschaften angeblich die Rahmenbedingungen für den vom Bund angeregten runden Tisch. Nun beschloss der SBB-Verwaltungsrat am Mittwoch, "den Spielraum der Geschäftsleitung bezüglich den verlangten Garantien etwas zu erweitern"...

SBB-Cargo Streik - Kein Ende in Sicht - Mehr…

Solidarität mit Gilles - von La Poste entlassen!

Gilles ist Mitglied in der CNT-PTT Paris und war sehr engagiert in der Kampagne anlässlich der Betriebswahlen im Herbst 2007. Der "Rädelsführer" der Kampagne zur Rückgewinnung der Gewerkschaftsfreiheit im Poste-Verteilzentrum (DOTC) Paris Süd sollte Mitte Februar vor einer paritätischen Personal-Kommission (CAP) dafür zur Verantwortung gezogen werden.

Solidarität mit Gilles - von La Poste entlassen! - Mehr…

Generalstreik in Griechenland

Generalstreik in Griechenland

Über 400.000 Leute nahmen an den gestrigen Demonstrationen und Streiks in vielen griechischen Städten teil. Seit einigen Tagen streiken zahlreiche Teile von verbeamteten Arbeitern und Angestellten gegen den Plan der Regierung zu einer Änderung des Versicherungssystems, viele weitere Berufsrichtungen hatten sich gestern angeschlossen. An dem Protest gegen eine geplante Rentenreform der konservativen Regierung nahmen Krankenhausärzte, Fluglotsen, Hafenarbeiter, Lehrer, Journalisten, Hotelpersonal und Beschäftigte von Tankstellen teil, Ärzte behandelten Patienten nur in dringenden Fällen. Wegen einer vierstündigen Arbeitsniederlegung der Fluglotsen wurden Dutzende von Inlandsflügen abgesagt. Viele internationale Flüge konnten nur verspätet starten oder landen. Gestrandete Reisende waren aber kaum zu sehen, da die Fluglinien ihre Kunden zuvor informiert hatten, es war bereits der dritte Generalstreik seit Dezember.

Generalstreik in Griechenland - Mehr…

Streik bei SBB Cargo

Die SBB-Tochtergesellschaft SBB Cargo will über 400 Stellen abbauen. Betroffen sind die Standorte Bellinzona (Lokomotiv- und Güterwagen-Werkstätte), Fribourg (Kunden Service Center), Biel (Kesselwagen-Unterhalt) und Basel (Hauptsitz). Am 7. März 2008 ist die gesamte Belegschaft im Industriewerk (IW) Bellinzona in den Streik getreten. Dies ist der erste Streik im Bahnsektor seit dem Generalstreik 1918.

Streik bei SBB Cargo - Mehr…

Nicaragua: Streik der Müllhalden-Arbeiter

Grund dafuer ist das fahrlaessige und ungerechte Verhalten der staedtischen Muellmaenner. Ob aber die betroffenen Menschen durch die Unterbrechung der Muellbeseitigung etwas erreichen, wird vorerst unklar bleiben.

Nicaragua: Streik der Müllhalden-Arbeiter - Mehr…

Lionbridge Technologies in Polen entlässt Gewerkschafter

Lionbridge ist ein multinationales Unternehmen für Lokalisierungen und Übersetzungsservice mit Standorten in Europa, den Vereinigten Staaten, Indien und China. Im Dezember 2007 gründete sich eine neue basisdemokratische Gewerkschaft in der Firma. Ende Januar diesen Jahres gab sie sowohl ihre Gründung als auch die zuständigen Vertreter an den Arbeitsplätzen der Firma bekannt. Nur wenige Gewerkschaftsmitglieder wurden dem Management benannt. Die vertretende Gewerkschaft hat somit das Recht, jede/n ArbeiterIn in der Firma rechtlich zu verteidigen.

Lionbridge Technologies in Polen entlässt Gewerkschafter - Mehr…

Ukraine: Lokführer im Hungerstreik

Am 11.02.08 sind 7 Lokführer der GP „Charkower U-Bahn“, Mitglieder der freinen Eisenbahnergewerkschaft der Ukraine in deh Hunger-Streik getreten. Hauptforderungen der streikenden: Wiedereinstellung der gefeuerten Lokführer und Entlassung des Vorsitzenden der Charkower U-Bahn Sergej Musejew, der sich selber als „Master im Kampf gegen Gewerkschaften“ nennt.

Ukraine: Lokführer im Hungerstreik - Mehr…

Artikelaktionen

Navigation
Anmelden


Passwort vergessen?
« Oktober 2020 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031