Sie sind hier: Startseite / Nachrichten

Nachrichten

Dokumentation: Novi Sad/Serbien: Polizei rettet Nazis vor antifaschistischer Wut

Am 7. Oktober 2007 wurde in Novi Sad (*) ein faschistischer Aufmarsch anlässlich des Geburtstags des Nazimörders Heinrich Himmler gestoppt, der vom 'Führer'(**) Goran Davidovic und seinen Gefolgsleuten von der 'Nationalen Front' organisiert worden war.

Dokumentation: Novi Sad/Serbien: Polizei rettet Nazis vor antifaschistischer Wut - Mehr…

"Zug der Erinnerung" startet im Frankfurter Hauptbahnhof

Am 8. November (Donnerstag) um 11.00 Uhr wird die Ausstellung über die NS-Deportationen mit der Reichsbahn auf Gleis 1a der Öffentlichkeit übergeben.

"Zug der Erinnerung" startet im Frankfurter Hauptbahnhof - Mehr…

Dokumentation: Massive Vorwürfe gegen Polizeihundeschule

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen schwerer Vorwürfe gegen die Polizeihundeschule Herzogau in der Oberpfalz. Nach Zeitungsberichten sollen junge Beamte und Beamtinnen bei Abschlussfeiern erniedrigt und sexuell gedemütigt worden sein. Vor allem Frauen seien immer wieder Ziel von Übergriffen gewesen.

Dokumentation: Massive Vorwürfe gegen Polizeihundeschule - Mehr…

weitere 10» NadA - 18.10.07 Protest gegen Leiharbeitsmesse in Münster

Münster – ca. 30 Personen demonstrierten am Vormittag des 18. Oktober in Münster gegen eine Leiharbeitsmesse in der Halle Münsterland. Die ARGE Münster (Arbeitsgemeinschaft Arbeitsagentur und Sozialamt der Stadt Münster) hatte die Messe ausgerichtet und ca. 2.500 Erwerbslose unter Androhung von Sanktionen dazu eingeladen. (Abb.: Sicherheitsdienst geleitet uneingeladenen Sklavenhändler samt seiner Ware nach draußen.)

weitere 10» NadA - 18.10.07 Protest gegen Leiharbeitsmesse in Münster - Mehr…

Wir streiken am 18. Oktober 2007! - Denn Geld ist genug da - in den Kassen der Unternehmer!

In Frankreich wird heute gestreikt gegen die sog. Reformpolitik der Regierung Sarkozy. Den Auftakt hatten bereits gestern Abend um 20 Uhr die ArbeiterInnen der Bahn SNCF gemacht. Für den heutigen Streik aufgerufen sind alle Beschäftigten des öffentlichen und des privaten Sektors. Wir dokumentieren den Aufruf der Confédération Nationale du Travail (CNT):

Wir streiken am 18. Oktober 2007! - Denn Geld ist genug da - in den Kassen der Unternehmer! - Mehr…

Düsseldorf: Strike-Bike Verlosung

In Zusammenarbeit mit den GenossInnen von Cable Street Beat D'Dorf veranstalten wir eine große Strike-Bike Verlosung!

Düsseldorf: Strike-Bike Verlosung - Mehr…

Frankreich : Solidarität mit der CNT-PTT

Die französische anarchosyndikalistische Gewerkschaft CNT ruft zu einem internationalen Aktionstag am 23.10. auf. Hintergrund ist das Quasi-Verbot der CNT bei der französischen Post. Im folgenden wird der Aufruf der CNT dokumentiert.

Frankreich : Solidarität mit der CNT-PTT - Mehr…

Masterstudiengang "Military Studies"

Dieses Semester startet an der Uni Potsdam der neue Masterstudiengang "Military Studies" unter Beteiligung des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes (MGFA) und des Sozialwissenschaftlichen Insitutes (SOWI) der Bundeswehr. Diese Form der Kooperation und der Studiengang sind bisher einmalig in Deutschland. Die "feierliche" Begrüßung der Studienanfänger_innen und Eröffnung des Studienganges wurde erfolgreich gestört.

Masterstudiengang "Military Studies" - Mehr…

Britische Eisenbahnen schwer in der Krise

Nach der Privatisierung der britischen Eisenbahnen ging es mit dem Service bergab, aber die Preise und das Unfallrisiko stiegen in die Höhe... Entgleist: Britische Eisenbahnen schwer in der Krise Alle, die mal versucht haben einen Streik zu organisieren, wissen genau, wie streng die britischen Anti-Gewerkschafts-Gesetze sind. Am Anfang steht der Quatsch mit der verpflichtenden Briefwahl, die von einer genauen Verfahrensweise bestimmt wird, um einen legalen Arbeitskampf zu verhindern. Wenn die Wahl vorbei ist, gibt es noch die Möglichkeit eines gerichtlichen Eingreifens, das oft aus den geringsten Anlässen von eine/r tatterigen Richter/in bewilligt wird. Nach Beseitigung aller gesetzlichen Hindernisse gibt es nichts, was die Arbeitgeber/innen daran hindern könnte, streikende Arbeiter/innen wegen Vertragsbruch zu entlassen.

Britische Eisenbahnen schwer in der Krise - Mehr…

Strike Bike - Warteliste für Interessierte eingerichtet

Im Rahmen der Strike Bike Kampagne sind über 1800 Bestellungen eingegangen. Leider ist bei einer Reihe davon das Geld nicht, wie vereinbart, bis zum 02. Oktober auf dem Treuhänderkonto eingegangen. Die KollegInnen in Nordhausen müssen alle Bestellungen stornieren, für die die Bezahlung nicht spätestens am 16.10. auf dem Kontoauszug aufgeführt ist und werden die Fahrräder an andere Interessenten ausliefern.

Strike Bike - Warteliste für Interessierte eingerichtet - Mehr…

»Arbeiter werden belogen, betrogen und ausgebeutet«

Beschäftigte aus Rumänien streiken auf Baustelle in Ratingen, weil sie keinen Lohn bekommen haben. Ein Gespräch mit Matthias Kirchner

»Arbeiter werden belogen, betrogen und ausgebeutet« - Mehr…

Streiken statt pendeln! - Was uns der Bahnerstreik über unsere Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sagen kann...

Ende der Bescheidenheit? Die LokführerInnen streiken, aber Grund dazu haben wir alle: massiver Arbeisplatzabbau bei gleichbleibendem Arbeitsaufkommen, dadurch zunehmender Stress und Arbeitsunfälle, Auslagerungen von Betriebsteilen zu schlechteren Arbeitsbedingungen, Reallohnsenkung, längere und flexiblere Arbeitszeiten, weitere Verschärfung durch Börsengang... alles kritisch begleitet, aber letztendlich abgenickt durch die Gewerkschaftsführung der Transnet. Dass die Lokführer die Arbeit niederlegen, ist nichts besonderes, denn damit liegen sie im allgemeinen Trend - 2006 war ein Rekordjahr der Arbeitsniederlegungen. Die Besonderheit ist, dass sie entgegen dem allgemeinen Trend für mehr Geld und weniger Arbeitsstress kämpfen. Beispiel nehmen!

Streiken statt pendeln! - Was uns der Bahnerstreik über unsere Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sagen kann... - Mehr…

Dokumentation: Klassenkampf -> Der knallrote Protest

Seit Wochen halten Arbeiter ein Fahrradwerk in Thüringen besetzt. Jetzt wollen sie sich die Produktionsmittel aneignen. Ein Interview mit André Kegel vom Verein „Bikes in Nordhausen“.

Dokumentation: Klassenkampf -> Der knallrote Protest - Mehr…

Pressekonferenz in Nordhausen - 2. Oktober 2007 - 15 Uhr

Wir von der Gewerkschaft Freie Arbeiterinnen- und Arbeiter Union (FAU) gratulieren den Kolleginnen und Kollegen zu ihrem Mut, die Verzweiflung über die "Platt-Sanierung" ihres Fahrradwerkes hier in Nordhausen nicht kampflos hingenommen zu haben. Dieser - vorerst - symbolische Akt, 1.800 »Strike-Bikes« in vollständiger Selbstverwaltung zu planen, zu organisieren und zu produzieren, hat bereits jetzt in Deutschland und weltweit zu einer überwältigenden Solidarität geführt. Neben weit mehr als 1.400 Bestellungen aus Deutschland, liegen weitere ca. 300 Bestellungen aus Griechenland, Italien, Spanien, Großbritannien, Irland, Belgien, Luxemburg, Österreich und der Schweiz schriftlich vor.

Pressekonferenz in Nordhausen - 2. Oktober 2007 - 15 Uhr - Mehr…

Repression gegen Coca-Cola Gewerkschafter

Heute kam die Nachricht von SINALTRAINAL, dass in Kolumbien eine neue Welle der Gewalt gegen Coca-Cola Gewerkschafter anrollt. Am 27. September 2007 gegen 16h kam ANDRES DAMIAN FLOREZ RODRIGUEZ, Sohn des Gewerkschaftssekretärs von SINALTRAINAL und Arbeiter in der Coca-Cola Abfüllanlage JOSE DOMINGO FLOREZ, von der Schule nach Hause, in die Cra 38ª No 204-102 im Stadtteil ANDES von Floridablanca Santander. Drei Individuen näherten sich ihm. Sie waren in einem schwarzen Jeep unterwegs, trugen Waffen, waren mit Funkgeräten ausgestattet und mit Sturmhauben maskiert. Gewaltsam zogen sie ihn hoch, warfen ihn auf die Ladefläche des Fahrzeuges und schlugen ihn. Während der Fahrt sagte einer der drei in das Funkgerät: „Wir haben den Hurensohn, was sollen wir mit ihm machen?“ und auf der anderen Seite wurde geantwortet: „Macht eine Spazierfahrt mit ihm, schmeisst ihn dann raus und gebt ihm die Botschaft.“ Der mit dem Funkgerät sagte: „Sag deinem Vater, dass wir nicht ruhen werden, bis ihr in kleine Stücke geschnitten seid.“ Dann warfen sie ihn in Palenque auf der Strasse nach Lebrija vom Fahrzeug.

Repression gegen Coca-Cola Gewerkschafter - Mehr…

Dokumentation: Strike-Bike als Marke

Eine kleine Fahrradfabrik in Thüringen, die geschlossen werden sollte und von den Arbeitern nun als selbstverwalteter Betrieb fortgeführt wird, hat eine erfolgreiche Kampagne starten können

Dokumentation: Strike-Bike als Marke - Mehr…

Streik... find' ich gut! -Streikende Arbeiterinnen brauchen unsere Unterstützung!

In Kürze werden in Haldensleben und Hamburg Arbeiterinnen aus dem Niedriglohnsektor in einen unbefristeten Steik treten. Ziel des Arbeitskampfes ist eine gravierende Verbesserung der Lohn- und Arbeitsbedingungen in Logistikzentren des Otto-Konzerns. Dieser Streik kann als ein Paradebeispiel für neue Formen von Organisierung begriffen werden und ist von daher dringend auf breite politische Unterstützung angewiesen.

Streik... find' ich gut! -Streikende Arbeiterinnen brauchen unsere Unterstützung! - Mehr…

Besetztes Fahrradwerk: Sensationeller Erfolg der Kampagne »Strike-Bike« wird produziert!

Eine unglaubliche Dynamik hat der Kampagne »Strike-Bike« zum Erfolg verholfen. Schon jetzt gibt es mehr als 1.300 Bestellungen aus der ganzen Welt. Sie sind das Ergebnis der „Strike-Bike“- Kampagne der Kolleginnen und Kollegen aus der besetzten Fabrik in Kooperation mit der anarchosyndikalistischen Gewerkschaft Freie Arbeiterinnen- und Arbeiter-Union (FAU). Nun ist die Sensation perfekt: die „aufmüpfigen“ Kolleginnen und Kollegen werden das rote »Strike-Bike« selbstverwaltet Ende Oktober produzieren.

Besetztes Fahrradwerk: Sensationeller Erfolg der Kampagne »Strike-Bike« wird produziert! - Mehr…

Artikelaktionen

Navigation
Anmelden


Passwort vergessen?
« September 2019 »
September
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30