Sie sind hier: Startseite / Nachrichten

Nachrichten

26.2.2011 | Aktionstag gegen die Arbeitsbedingungen bei OBI

26.2.2011 | Aktionstag gegen die Arbeitsbedingungen bei OBI

Am 25. und 26. Februar 2011 fand ein erster gemeinsamer Aktionstag gegen miese Arbeitsbedingungen bei OBI statt. In mehreren Städten der BRD und Polens protestierten Beschäftigte und UnterstützerInnen vor OBI Märkten und verteilten dort Flugblätter an Beschäftigte und KundInnen. Konkreter Anlass für die Aktionen sind u. a. Repressalien gegen gewerkschaftlich aktive ArbeiterInnen bei OBI im polnischen Krakow. In der BRD werden die Proteste gegen die Arbeitsbedingungen bei OBI unterstützt von der anarcho-syndikalistischen Gewerkschaft »Freie Arbeiterinnen- und Arbeiter Union« (FAU-IAA), in Polen vom »Zwiazek Syndykalistów Polski« (ZSP-IAA). Der nachfolgende Beitrag erläutert die Hintergründe des Konflikts und stellt exemplarische Beispiele aus dem Aktionstag vor....

26.2.2011 | Aktionstag gegen die Arbeitsbedingungen bei OBI - Mehr…

Meldungen aus der IAA

Meldungen aus der IAA

SolFed: Hunderte protestieren gegen Kürzungen durch den Stadtrat in Hackney +++ SolFed: Störung im Rathaus von Islington +++ COB gegen Carrefour +++ ZSP: Aktion vor Warschauer OTTO-Workforce Büro +++ ASI: Repressionen gegen gehen weiter! +++ CNT-E: Auf die Straße gegen Rentenklau +++ USI: Generalstreik der Basis +++

Meldungen aus der IAA - Mehr…

USA: Generalstreik in Wisconsin?

USA: Generalstreik in Wisconsin?

Nicht nur in Nordafrika und dem arabischen Raum ereignen sich Massenproteste, Revolten und Umstürze bis hin zum Bürgerkrieg – wie gerade in Libyen. Beinahe unbemerkt findet „im Herzen der Bestie“, im US-amerikanischen Bundesstaat Wisconsin, ein Konflikt statt. Ein Konflikt, der neben der Besetzung des Parlaments und der Mobilisierung der Nationalgarde auch den Aufruf zum Generalstreik hervorgebracht hat.

USA: Generalstreik in Wisconsin? - Mehr…

IAA: Polen, Niederlande und Tschechoslowakei neue Aktionen gegen OTTO-Workforce

IAA: Polen, Niederlande und Tschechoslowakei neue Aktionen gegen OTTO-Workforce

Am 17. Februar gab es weitere Aktionen vor Büros der OTTO-Workforce - ein Unternehmen, das in den Niederlande tätige ArbeiterInnen aus Polen, der Tschechoslowakei und der Slowakei ausbeutet.

IAA: Polen, Niederlande und Tschechoslowakei neue Aktionen gegen OTTO-Workforce - Mehr…

改道 Gǎidào: Anarchismus in Skandinavien – ein Überblick

改道 Gǎidào: Anarchismus in Skandinavien – ein Überblick

Vorbemerkung: "Skandinavien" ist ein nicht klar bestimmter Begriff, der sowohl geographisch als auch Teil kulturell verschiedentlich definiert wird. In diesem Artikel bezeichnet er die oft als "nordischen Länder" zusammengefassten Staaten Europas, also Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland und Island.

改道 Gǎidào: Anarchismus in Skandinavien – ein Überblick - Mehr…

Antifa: Jahresberichte Rhein/Ruhr

Antifa: Jahresberichte Rhein/Ruhr

Links zu den Jahresberichten über die extreme Rechte 2010 in

Antifa: Jahresberichte Rhein/Ruhr - Mehr…

Erwerbslosen Forum: Jetzt gegen Hartz IV-Regelsätze klagen

Nach dem Scheitern der Verhandlungen über die sogenannte Hartz IV-Reform wiederholt das Erwerbslosenforum seine Aufforderung an Betroffene nun höhere Regelsätze und für Kinder zusätzlich Gelder für Bildung und kulturelle Teilhabe einzuklagen. Gerade für Kinder sei es nicht hinnehmbar, dass ihnen durch taktische Manöver von Regierungskoalition und Opposition, das sogenannte Bildungspaket vorenthalten wird.

Erwerbslosen Forum: Jetzt gegen Hartz IV-Regelsätze klagen - Mehr…

Aktionen in den Niederlanden und der Slowakei gegen die OTTO Zeitarbeitsagentur

Am 11. Februar gab es in den Niederlanden und der Slowakei Protestaktionen gegen das Zeitarbeitsunternehmen OTTO mit Niederlassungen in mehreren europäischen Ländern. Hintergrund der Aktionen, an denen sich u.a. Mitglieder der AGA aus Amsterdam, des niederländischen "Vrije Bond", der polnischen ZSP-IAA und der slowakischen Priama Akcia beteiligten, sind die Arbeitsbedingungen die bei diesem Leiharbeits-Multi herrschen. Alle Beteiligten haben angekündigt, dass dies nur der Auftakt einer Serie von Mobilisierungen gegen den Sklavenhändler sein wird. Wir dokumentieren nachfolgend einen Artikel, den uns die polnischen Anarcho-SyndikalistInnen der ZSP-IAA zur Verfügung gestellt haben.

Aktionen in den Niederlanden und der Slowakei gegen die OTTO Zeitarbeitsagentur - Mehr…

Solidaritätsaktionen für die OBI-Beschäftigten – nicht nur - in Polen (Update: 13.02.11)

Solidaritätsaktionen für die OBI-Beschäftigten – nicht nur - in Polen (Update: 13.02.11)

Ausbeutung gibt's überall. Oder bei OBI. Aufgrund eines Hilfeersuchens von polnischen OBI-Beschäftigten fanden am heutigen Samstag die ersten Solidaritätsaktionen der FAU in Wiesbaden und Hamburg-Harburg statt. ArbeiterInnen hatten in einem OBI-Baumarkt in Krakau eine Gewerkschaft gegründet, und das Management war dagegen vorgegangen. Eine ausführliche Darstellung des Konfliktes und der allgemeinen Situation bei OBI in Polen und Deutschland ist im Anhang beschrieben.

Solidaritätsaktionen für die OBI-Beschäftigten – nicht nur - in Polen (Update: 13.02.11) - Mehr…

Venezuela: soziale Bewegungen - der schwierige Weg zur Autonomie

Venezuela: soziale Bewegungen - der schwierige Weg zur Autonomie

In der spanischen Stadt Cordoba fand im November 2010 während den Feierlichkeiten zum 100 jährigen Bestehen der anarchosyndikalistischen Gewerkschaft CNT ein runder Tisch über die sozialen Bewegungen in Lateinamerika statt. Ein Repräsentant von El Libertario hielt dabei den folgenden Report:

Venezuela: soziale Bewegungen - der schwierige Weg zur Autonomie - Mehr…

USI-AIL: Vom Maghreb über Albanien zu Ägypten - Die Revolutionen für Brot und Freiheit

USI-AIL: Vom Maghreb über Albanien zu Ägypten - Die Revolutionen für Brot und Freiheit

Während wir das hier schreiben, fliesst in Ägypten aufgrund der grausamen Repression des Mubarak Regimes gegen den Aufstand der Bevölkerung Blut. Die Aufstände der Bevölkerung in Ägypten, wie auch diejenigen in Tunesien, Algerien und Albanien der letzten Zeit treffen im Kontext der wirtschaftlichen Krise, welche die Welt erlebt, mit den Mobilisierungen der Arbeiter_innen und Student_innen in Europa zusammen: von Griechenland über Spanien, von Frankreich über Italien bis England.

USI-AIL: Vom Maghreb über Albanien zu Ägypten - Die Revolutionen für Brot und Freiheit - Mehr…

CNT-E/IAA:  Einer der größten Angriffe auf unsere Rechte in der jüngeren Geschichte: Erhöhung der Renteneintrittsalters auf 67

CNT-E/IAA: Einer der größten Angriffe auf unsere Rechte in der jüngeren Geschichte: Erhöhung der Renteneintrittsalters auf 67

Diese Schlagzeile würde auch Deutschland gelten. In diesem Artikel geht es jedoch um die Rentenreform in Spanien, der auch die Gewerkschaften CCOO und UGT zugestimmt haben. Unsere Partnergewerkschaft CNT mobilisiert hingegen weiter gegen diese Vereinbarung.

CNT-E/IAA: Einer der größten Angriffe auf unsere Rechte in der jüngeren Geschichte: Erhöhung der Renteneintrittsalters auf 67 - Mehr…

Griechenland: 300 hungerstreikende Mingranten - Aufruf für einen gemeinsamen Aktionstag

Griechenland: 300 hungerstreikende Mingranten - Aufruf für einen gemeinsamen Aktionstag

Am Dienstag den 25. Januar wurde das historische Gebäude der juristischen Fakultät in Athen-das zutage nicht benutzt wird- Ort eines fairen und demokratischen Kampfes; dieser Platz, in dem eine Menge Sozialkämpfe in der Vergangenheit stattgefunden haben, hat jezt die Gelegenheit den Kampf von 250 von isgesamt 300 Immigranten – Arbeitnehmern, die in Athen und Thessaloniki für bedinungslose Legalisierung aller Imigranten kämpfen, zu unternehmen. Ein Kampf für gleiche Rechte zum Leben, der durchgeführt wird durch die, die nicht mehr unsichtbar sein möchten.

Griechenland: 300 hungerstreikende Mingranten - Aufruf für einen gemeinsamen Aktionstag - Mehr…

Europa: Miese Arbeitsbedingungen gibt es allerorten - oder bei OBI (Update 10.02.11 17.30Uhr)

Europa: Miese Arbeitsbedingungen gibt es allerorten - oder bei OBI (Update 10.02.11 17.30Uhr)

In den vergangenen Monaten gab es einige Unruhe in OBI-Märkten in verschiedenen polnischen Städten. ArbeiterInnen hatten in einer OBI-Baumarkt in Krakau eine Gewerkschaft gegründet und das Management war dagegen vorgegangen. Seit dieser Zeit gab es mehrere Solidaritätsaktionen und erste Schritte hin zu einer Vernetzung in mehreren polnischen Städten. In unterschiedlichen Medien haben ArbeiterInnen damit begonnen, sich öffentlich über die Arbeitsbedingungen bei der deutschen Baumarkt-Kette zu beschweren.

Europa: Miese Arbeitsbedingungen gibt es allerorten - oder bei OBI (Update 10.02.11 17.30Uhr) - Mehr…

Neues Syndikat in Koblenz

Offensichtlich gibt es seit Anfang des Jahres in Koblenz wieder ein Syndikat. Noch sind sie nicht Mitglied in der FAU, aber man kann ihrem Blog entnehmen, das sie schon aktiv sind:

Neues Syndikat in Koblenz - Mehr…

FAU München: Hartz IV - FAU-Mitglied erstreitet Zuschuss zur doppelten Haushaltsführung

Die Hartnäckigkeit eines FAU-Kollegen hat sich ausgezahlt. Nach über 4 Jahren Rechtsstreit ist diesem nun von der Arbeitsagentur ein Zuschuss zur doppelten Haushalstführung, der sog. Trennungskostenbeihilfe, bewilligt worden. Darüber hinaus auch noch die fälligen Zinsen in Höhe von ca. 500 Euro. Diese Leistung, welche es in dieser Form seit Ende 2008 nicht mehr gibt, zählte zu den sogenannten Mobilisierungshilfen, mit denen bei Arbeitslosen die Aufnahme einer Beschäftigung gefördert werden soll. Unser Mitglied, welches im Jahr 2005 anlässlich einer Arbeitsaufnahme nach München zog, hatte diese Trennungskostenbeihilfe für die Zeit einer doppelten Haushaltsführung beantragt, die erforderlich war, weil seine Ehefrau erst dreienhalb Monate später nachzog.

FAU München: Hartz IV - FAU-Mitglied erstreitet Zuschuss zur doppelten Haushaltsführung - Mehr…

NL: Erklärung der „Anarchistische Groep Nijmegen“ (AGN), Berichterstattung und Proteste vom 21. Januar

„How do they expect the students not to be anarchists? What else can the young be? When you are on the bottom, you must organize from the bottom up!” - Ursula le Guin, The Dispossessed

NL: Erklärung der „Anarchistische Groep Nijmegen“ (AGN), Berichterstattung und Proteste vom 21. Januar - Mehr…

WDR: Ehrenamt auf der Hartz-IV-Streichliste

Bei den laufenden Verhandlungen über die Hartz-IV-Reform streiten die Parteien auch über Kürzungen bei ehrenamtlich engagierten Langzeitarbeitslosen. Die Pläne der Bundesregierung stoßen besonders bei den Wohlfahrtsverbänden in NRW auf Kritik.

WDR: Ehrenamt auf der Hartz-IV-Streichliste - Mehr…

Monitor: Den letzten beißen die Hunde: Der neue Trend der Lohndrücker

Sonia Seymour Mikich: "Für minimales Geld maximal schuften, ohne jede Absicherung - Lohndrückerei macht Schule. Das ist der Geist unserer Zeit, und das steckt auch hinter unserem Jobwunder. Wir haben lange in einer Szene recherchiert, wo Lohndrückerei eine ganz besondere Form annimmt. "Branchenüblich" sei das, heißt es da. Aber der Paketbote, der Ihnen noch abends die Bestellungen aus dem Internethandel vorbeibringt, der kämpft vielleicht Tag für Tag ums Überleben. Unsere Reporter haben sich den Marktführer der postunabhängigen Paketzusteller mal genauer angeschaut."

Monitor: Den letzten beißen die Hunde: Der neue Trend der Lohndrücker - Mehr…

Artikelaktionen

Navigation
Anmelden


Passwort vergessen?
« Dezember 2019 »
Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031