Sie sind hier: Startseite / Archiv / Menschen / Willy Paul (geb. 1897)

Willy Paul (geb. 1897)

Freie Arbeiter Union Deutschland-Kurzbiographie



Erziehungsanstalt, Tischlerlehre, 1915-16 Hils- und Matallarbeiter, 1916-18 Kriegsdienst (EK II), nach Verwundung Fabrikarbeiter, bis September 1919 Freiwilliger der Eisernen Division,  1919 USPD, 1920 FAUD, Mitgründer und Vorsitzender der Ortsgruppe Kassel; Herausgeber: Die Proletarische Front. Organ der antifaschistischen Wehrorganisation. Nach nationalsozialistischer Machtübernahme illegale tätig. Herausgeber: Internationaler Sozialismus Kassel, Verbindung zur Exilorganisation: Deutsche Anarcho-Syndikalisten (DAS) Amsterdam. November 1933 Schutzhaft. März 1937 Flucht über Amsterdam nach Spanien, Mitglied der DAS-Gruppe Barcelona, Juni 1938 über Paris nach Amsterdam, September 1939 nach Antwerpen abgeschoben, Mai 1940 Transport nach Frankreich, Internierung, Mai 1942 Auslieferung an die Gestapo, November 1942 Volksgerichtshof-Prozes (VGH), Urteil: 6 Jahre Zuchthaus. Später sogenannter Bewährungseinsatz in der Wehrmacht, Februar 1946 aus US-Kriegsgefanngenschaft entlassen, Postangestellter, syndikalistische Betätigung.



Artikelaktionen

Anmelden


Passwort vergessen?
« Dezember 2017 »
Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031