Sie sind hier: Startseite / Archiv / Menschen / Fritz (Fred) Schröder (geb. 1904 - )

Fritz (Fred) Schröder (geb. 1904 - )

Freie Arbeiter Union Deutschland-Kurzbiographie

Elektrohandwerker; 1924 mit -> Willy Paul Leiter der FAUD in Kassel; nach natinalsozialistischer Machtübernahme illegal tätig, Juni 1933 nach Hausruchsuchung durch die Geheime Staatspolizei (Gestapo) Flucht in die Niederlande, nach drei Monaten Aufenthalt aus Holland angeschoben und mit Hilfe der Internationalen Transportarbeiter Gewekschaft (ITF) nach Schweden, September 1936 bis September 1937 in Spanien, Mitarbeiter im Informationsbüro Confederación National del Trabajo (CNT) in Barcelona; zurück nach Schweden. März bis November 1940 interniert; nach Entlassung Autoelektriker.

Artikelaktionen

Anmelden


Passwort vergessen?
« März 2015 »
März
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
Termine
Düsseldorf: Tagesseminar Einführung in das kollektive Arbeitsrecht 14.03.2015 10:10 - 18:00
Düsseldorf: März 1920 "Die vergessene Revolution" 15.03.2015 18:00 - 21:00 — FAU-Lokal, Volmerswerther Straße 6, 40221 Düsseldorf
Düsseldorf: Immer Ärger mit der Arbeit 20.03.2015 19:00 - 22:00 — FAU-Lokal “V6″, Volmerswerther Straße 6, 40221 Düsseldorf
Düsseldorf: "Umsonst is dat nie" - In Gedenken an Hans Schmitz 22.03.2015 19:00 - 22:00 — FAU-Lokal, Volmerswerther Straße 6, 40221 Düsseldorf
Düsseldorf: Was ist Anarcho-Syndikalismus? 27.03.2015 19:00 - 22:00 — FAU-Lokal “V6″, Volmerswerther Straße 6, 40221 Düsseldorf
Kommende Termine…