Sie sind hier: Startseite

Suchergebnisse

61 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp













Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neueste zuerst) · alphabetisch
Ukraine:Schwarze Katze auf der Berliner Mauer.Eine Solidaritätsaktion mit deutschen Anarcho-Syndikalisten
Am 30. Januar 2010 führten Aktivisten der Gewerkschaft “Priama Dija” sowie weitere(n) [...] Menschen eine Kundgebung vor der Deutschen Botschaft in Kiew durch. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Internationalen Solidaritätskampagne zur Unterstützung der deutschen Gewerkschaft FAU statt.
Existiert in Nachrichten
Strug.gle 0026
Nachrichten von der Klassenfront
Existiert in Nachrichten
Berliner Provinzposse
Zur Aufklärung im Verwirrspiel um Gewerkschaften und die Tariffähigkeit
Existiert in FAU-IAA
Verboten kämpferisch!
Im Konflikt mit der Neuen Babylon Berlin GmbH wird der FAU Berlin untersagt, sich „Gewerkschaft“ oder „Basisgewerkschaft“ zu nennen.
Existiert in FAU-IAA
Freie Radios: Arbeitskampf im Babylon - Interview mit Lars Röhm
Ein hörenswertes Interview zum Arbeitskampf beim Berliner Kinocenter Babylon führte Radio Frei aus Erfurt mit dem Pressesprecher der FAU-Berlin, Lars Röhm. In dem ca. 20-minütigen Beitrag wird umfassend über den Beginn des Arbeitskampfes beim Kinocenter Babylon in Berlin berichtet, über die Manöver der Geschäftsleitung informiert, sowie das gelb-gewerkschaftliche Verhalten von ver.di und die Gerichtsurteile zur Tariffähigkeit und dem Gewerkschaftsverbot beleuchtet.
Existiert in Nachrichten
Tschechien: Enorme Aufmerksamkeit für wilde Streiks bei Hyundai und Dymos
Rund 20 Arbeiter verließen am Dienstag, den 1. Dezember 2009 während ihrer Schicht die Schweißerei im Hyundai Motor Manufacturing Czech (HMMC) Werk in Nošovice bei Frýdek-Místek (Tschechische Republik). Am nächsten Tag gab es in der Montagehalle des gleichen Betriebes einen einstündigen wilden Streik. Am 3. Dezember organisierten Arbeiter bei Dymos, einem Subunternehmer von Hyundai ebenfalls eine einstündige Arbeitsniederlegung. Am 7. Dezember erklärte die Gewerkschaft bei Hyundai einen „Streiknotstand“ (Eine symbolische Maßnahme im Vorfeld eines Streiks, um das Management zu warnen, dass ein richtiger Streik ausgerufen wird, wenn es nicht zu Verhandlungen kommt ). Die «Priama Akcia» (slowakische Sektion der IAA) berichtete erstmals am 3. Dezember auf ihrer Website über diese Streiks. Der nachfolgende Artikel versucht zusammenzufassen, was tatsächlich geschehen ist, welche positiven und negativen Ergebnisse bislang absehbar sind und wie andere ArbeiterInnen helfen können.
Existiert in Nachrichten
Leiharbeit abschaffen! - Stadtrundgang und Kundgebungen in Mainz
Am 18. September hatte die FAU eine Kampagne zur Abschaffung der Leiharbeit gestartet. Zum Auftakt wurden innerhalb einer Woche Aktionen in fast 40 Städten durchgeführt. Aber auch im Anschluß gehen die Aktionen weiter. Die innerbetrieblichen Organisationsbemühungen werden fortgesetzt, es gab weitere Besuche bei "Karrierebörsen" von Menschenhändlern, bei Leiharbeitsmessen verschiedener ARGEn und Stadtrundgänge.
Existiert in Nachrichten
Arbeitsgericht Berlin greift Gewerkschaftsfreiheit an
Am 7.10. gab das Arbeitsgericht Berlin dem Antrag auf Einstweilige Verfügung gegen den Boykottaufruf der FAU für das Kino Babylon Mitte statt. Grund für dieses Urteil war laut Angaben der Richterin die angeblich fehlende Tariffähigkeit der Basisgewerkschaft Freie ArbeiterInnen-Union (FAU): die Gewerkschaft sei zu klein. Damit war ausdrücklich nicht der Organisierungsgrad im Kino selbst gemeint, wo über ein Drittel der Belegschaft einen FAU-Ausweis besitzt, sondern die betriebsübergreifende Mitgliederzahl.
Existiert in FAU-IAA
Kino Babylon: Geschäftsleitung sperrt sich gegen Tarifverhandlungen
Die Neue Babylon Berlin GmbH lehnt Verhandlungen über einen vorgelegten Haustarifvertrag ab und eskaliert so den Konflikt um bessere Arbeitsbedingungen. Bereits seit Monaten bemüht sich die Belegschaft des Traditionshauses am Rosa-Luxemburg-Platz ihre Arbeitsbedingungen zu verbessern. Berichte über die prekären Verhältnisse gegen die sie sich wehren, gingen durch die Berliner Presse und das internationale Fernsehen.
Existiert in FAU-IAA
FAU Berlin legt der Neuen Babylon Berlin GmbH Tarifvertrag vor
Der Weg zu deutlichen und dauerhaften Verbesserungen der Arbeitsbedingungen im Berliner Kino Babylon Mitte ist nun frei. Jetzt ist es an der Geschäftsleitung, entsprechend zu reagieren. Nach der turbolenten Phase während der Gründung der Betriebsgruppe der FAU Berlin im Berliner Kino Babylon Mitte, schien Ruhe in den Konflikt zwischen Gewerkschaft und Lichtspielhaus gekommen zu sein. Diese Ruhe bedeutete jedoch keineswegs, dass sich die FAU Berlin und die Belegschaft mittlerweile mit den Arbeitsbedingungen abgefunden hätten. Vielmehr wurde die Zeit genutzt, um die gewerkschaftliche Präsenz im Kino zu festigen und zusammen mit der Belegschaft den Entwurf für einen Haustarifvertrag zu erarbeiten.
Existiert in FAU-IAA